Wie erwartet: Corona-Sachverständigenrat dämpft Erwartungen an Abschlussbericht

Berlin – Lauterbach hat seine Truppe gut im Griff. Wer erwartet hatte, dass hier irgendwelche Schandtaten aufgedeckt werden, wird bitter enttäuscht sein:

Der Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Evaluation der Pandemiemaßnahmen, Stefan Huster, warnt vor zu hohen Erwartungen an den Abschlussbericht der Kommission. „Wer eine Liste mit einem Plus oder einem Minus hinter allen einzelnen Maßnahmen für `wirksam` oder `nicht wirksam` erwartet, der wird enttäuscht sein“, sagte er dem „Spiegel“. Man unterscheide sich da aber nicht von anderen Ländern.

„Die Schweiz zum Beispiel hat sehr früh evaluiert, da finden Sie auch kaum definitive Aussagen zu Maßnahmen.“ Der Bericht des Sachverständigenrats soll am 30. Juni veröffentlicht werden. Der Sachverständigenrat werde keine Empfehlungen abgeben, welche Corona-Maßnahmen die Politik im kommenden Herbst ergreifen solle.

„Wir stellen eher Fragen wie: Was sind gute Risikokommunikation, Datenmanagement und Begleitforschung? Brauchen wir im Gesetz ein Instrument wie die `epidemische Lage nationaler Tragweite`, braucht es in einer Epidemie Verordnungsermächtigungen für den Bundesgesundheitsminister am Gesetz vorbei“, sagte Huster. „Unser Vorschlag im juristischen Teil wird sein, dass wir eine grundlegende Reform des Infektionsschutzgesetzes benötigen, die Zeit brauchen wird.“ Dennoch rief Huster die Politik dazu auf, bereits jetzt und nicht erst im Herbst tätig zu werden.

„Die Politik muss sich schon sehr genau überlegen, wie sie sich auf den 23. September vorbereitet, wenn die Befugnisse im Infektionsschutzgesetz auslaufen“, sagte der Professor für Öffentliches Recht dem Nachrichtenmagazin. Es wäre fragwürdig, erst mal abzuwarten, was im Herbst passiere. „Das wäre ja so, als würde man die notwendigen Befugnisse für die Polizei im Falle einer Geiselnahme erst dann ins Gesetz schreiben, wenn die Geisel bereits genommen wurde.“

Das Ergebnis wird sein: Gut so, weiter machen. Jedes Jahr und für alle Zeiten. (Mit Material von dts)

 

Themen

AfD
Brisant
Corona
Corona
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
International
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Aktuelles
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.