Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)

Nein, keine Satire! Geplante Lauterbach-Entführung: 75-Jährige wegen Terrorverdachts festgenommen

Den Behörden ist ein fulminanter Ermittlungerfolg gelungen. Das Leben von Corona-Karli ist gerettet: Einer 75-Jährigen wurde nun endlich das Handwerk gelegt. Sie soll die Entführung von Gesundheitsminister Lauterbach geplant haben und der Kopf der Entführungstruppe sein. Und nein. Das ist keine Satire!

„Ich bedanke mich bei den Kollegen des BKAs, die jeden Tag auch ihre Gesundheit für meinen Schutz riskieren“. So die Dankesrede.

Der brandgefährliche Hintergrund: Schon im April stießen die Ermittler auf die brandgefährliche Telegram-Truppe, die unter dem Geheimcode „Klabautermann“ die Entführung Lauterbachs und mit zwei Kalaschnikows und einer Pistole den Staat stürzen wollten.

Die mutmaßliche Rädelsführerin einer Telegram-Gruppe, die den Corona-Karli-Lauterbach entführen und damit zugleich eine Staatsstreich initiieren wolle, ist nun endlich, endlich gefasst! Das BKA hat laut Spiegel-Informationen eine 75-Jährige aus Mittelsachsen dingfest machen können. Die Ermittler schreiben der supergefährlichen Seniorin eine „ideologische Führungsrolle innerhalb der Gruppierung“ zu. Wie das Blatt aus Ermittlerkreisen erfuhr, soll die Lauterbach-Entführerin samt ihrem gefährlichen Trupp laut der Bundesanwaltschaft sich zum Ziel gesetzt haben, „bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland auszulösen und damit letztlich den Sturz der Bundesregierung und der parlamentarischen Demokratie herbeizuführen. Hierzu war geplant, einen bundesweiten ›Black Out‹ durch Beschädigung oder Zerstörung von Einrichtungen zur Stromversorgung herbeizuführen“, hieß es im Relotiusblatt weiter. Bei der geplanten Entführung Lauterbachs soll auch die Tötung von Personenschützern erwogen worden sein.

Die Verdächtige , es soll sich um eine studierte Theologin handeln, war bereits schon einmal als höchst gefährlich aufgefallen: Sie hatte die gesamte Bundesregierung angezeigt.

In diesem Zusammenhang fühlt man sich an den geplanten Umsturz der Mistgabeltruppe aus dem Jahr 2018 erinnert. Damals entging das beste Deutschland, das wir je hatten, gerade nochmal so einem Umsturz. Was ist eigentlich aus der brandgefährlichen „Revolution Chemnitz“ geworden, die sechs Mann hoch die Republik lahmlegen und „die Überwindung des demokratischen Rechtsstaates“ herbeiführen wollten?  (SB)

Themen

Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
AfD
Brisant
Corona
Urteil (Bild: shutterstock.com/Von Studio Romantic)
Deutschland
Gender
EU
Islam
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Brisant
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft