Wenn die "Squatter" kommen Symbolfoto: Durch Alexyz3d/Shutterstock

Wenn die Squatter kommen

Immer mal wieder schwappt ja eine amerikanische “Mode” zu uns rüber. Fentanyl wird die deutsche Jugend eine Generation von Zombies verwandeln und wir können darauf warten, dass auch das “Squatter-Phänomen bald bei uns gelandet ist. Dazu gibt es einen noch interessanten Beitrag auf X:

Bekommen hier alle mit, was in den USA passiert?

Biden lässt das Land mit Millionen Migranten fluten. Migranten haben beschlossen, dass sie alles haben wollen, was US-Bürger haben. Und deshalb nehmen sie sich einfach alles. Man nennt diese Leute #Squatter.

Sie ziehen einfach in Häuser und Wohnungen ein, deren eigentliche Besitzer gerade nicht anwesend sind. Die Justiz lässt die eigentlichen Hausbesitzer im Stich und verhaftet sogar Hausbesitzer, die hausbesetzende Migranten aus den Häusern werfen. Auf Tiktok verbreiten diese illegalen Migranten Videos, in denen sie andere Illegale dazu aufrufen, Hausbesitzer zu “enteignen”. Und genau das tun sie auch. Die Polizei sagt dazu “wir können nichts dagegen machen”.

Mittlerweile schwappte dieser “Trend” auch auf Spanien über. Ihr könnt davon ausgehen, dass in ein paar Wochen oder Tagen die ersten “Squatter” sich Häuser in Deutschland aneignen, wenn der Besitzer gerade auswärts ist. Aufruf eines Migranten auf Tiktok, Häuser von Amerikanern zu “übernehmen”: twitter.com/i/status/17726

In Barcelona will ein Hausbesitzer einen Afrikaner aus seinem Haus vertreiben. Der Afrikaner schnappt sich einen Hammer, jagt den Hausbesitzer davon uns sagt: “Das ist jetzt mein Haus”. Bald auch in deiner Stadt. In deinem Haus.

Polizei verjagt einen Hausbesitzer von seinem eigenen Grundstück, er muss den Migranten sein Haus überlassen.

c0e15c758b7c4705b517897b6574c0e7

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen