US-Staatssekretärin Nuland: „Ukraine hat gefährliche Bio-Labore“

Vor einer Woche galt es noch als Verschwörungstheorie: Die US-Staatssekretärin für Auswärtiges Victoria Nuland hat vor dem US-Senat zur Kenntnis genommen, dass es in der Ukraine gefährliche Biolabore gibt.

Seit Jahren würden »immer wieder Gerüchte über Biolabore der USA in Osteuropa gestreut«, so der Tagesschau „Faktenfinder“ am 2.3. Die »Behauptungen über die angebliche Entwicklung von Biowaffen in der Ukraine« wurden von der ARD »Aktivisten aus dem ‚Querdenken‘-Milieu« zugeschrieben, die »Verschwörungslegenden zu Corona mit russischer Propaganda« verbinden würden, so der »Faktenfinder«.

Am 8.3. sagte nun die US-Staatssekretärin im Auswärtigen Amt, Victoria Nuland, dem republikanischen Senator aus Florida, Marco Rubio, vor dem Außenausschuss, »die Ukraine hat biologische Forschungseinrichtungen, und wir sind sehr besorgt, dass russische Streitkräfte diese einnehmen könnten.« Deshalb arbeite die US-Regierung mit den ukrainischen Behörden zusammen, um sicherzugehen, dass diese Forschungsmaterialien nicht den Russen in die Hände fallen.

Laut unbestätigten Internetberichten unterhält die US-Regierung 8 Biowaffenlabore in der Ukraine. Alle Dokumente dazu sollen von der Webseite der US-Botschaft in Kiew gelöscht worden sein, jedoch in den Archiven vorhanden sein.

Quelle: Twitter

Im Juni 2021 sagte der Sekretär des Russischen Sicherheitsrates, Nikolai Patruschew, zu Komersant, die USA entwickelten an der Grenze zu Russland Biowaffen: »Ihre Aktivitäten sind streng geheim und führen zum Verlust von Souveränität im Bereich der biologischen Sicherheit der Staaten, auf deren Territorium sich diese Anlagen befinden.«

Victoria Nuland war die Ukraine-Beauftrage der Obama-Regierung und verteilte schon im Dezember 2013 belegte Brotean die Demonstranten auf dem Maidan-Platz in Kiew. Bei einem geleakten Gespräch 2014 besprach sie mit einem Kollegen aus dem Obama-AA, wer die künftige Regierung der Ukraine übernehmen sollte, Vitali Klitschko oder Arsenij Jazenjuk. Zu den Bedenken der EU gegen den US-Kurs sagte Nuland »Fuck the EU.«

Das linke US-Portal Salon.com bezeichnet den Maidan-Umsturz 2014 als »Nulands Staatstreich«: »Als der ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch ein US-gestütztes Handelsabkommen der EU ausschlug und stattdessen ein 15-Milliarden-Dollar- Rettungspaket aus Russland vorzog, hatte das US-Außenministerium einen Tobsuchtsanfall«, so Salon.

Nun ist Nuland im Weißen Haus wieder für Ukraine-Politik zuständig und es gibt Krieg. Ihr Ehemann ist der führende US-neokonservative Trump-Gegner Robert Kagan.

 

Zuerst veröffentlicht auf Freie Welt.

Themen

AfD
Brisant
Corona
Erdingers Absacker; Bild: Collage
AfD
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
International
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Aktuelles
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.