Ursula von der Leyen (Bild: Shutterstock.com/Von Alexandros Michailidis)

Deutsche Schulden für Ukraine-„Wiederaufbau“?

Der gefährlichste Feind der Deutschen ist nicht Putin, sondern eine Deutsche namens Ursula von der Leyen (vdL). Sie setzt sich nicht nur für ein Öl- und Gasembargo gegen Russland ein, nun wirbt die von keinem Volk gewählte Brüsseler Kommissionspräsidentin auch für die Aufnahme gigantischer Schulden der EU zwecks „Wiederaufbau“ der Ukraine – oder was von dieser nach Beendigung des Kriegs noch übrig ist.

Von WOLFGANG HÜBNER

Jeder weiß, dass diese Schulden weit überwiegend deutsche Schulden sein werden, deren Zins- und Zinseszinszahlungen die Reichen noch reicher, aber alle anderen ärmer werden lassen.

Natürlich hat Frau vdL bei einer Tagung in Frankfurt am Main auch an eine „globale“ Beteiligung an diesem Projekt gedacht. Aber wer soll das ohne knallhartes Profitinteresse tun? Die USA jedenfalls haben schon etwas ganz anderes am Laufen, nämlich ein sogenanntes Lend-and-Lease-Geschäft mit Kiew nach Vorbild des Leih-und-Pacht-Gesetzes von 1941, das die Kriegsgegner Deutschlands, vor allem die Sowjetunion, mit massiver amerikanischer Waffen- und Materialhilfe unterstützte. Umsonst war das jedoch nicht, die Russische Föderation als Nachfolgerin der Sowjetunion zahlte bis 2006 dafür an die USA und Großbritannien war nach 1945 keine Weltmacht mehr.

Schon heute ist klar, dass die Ukraine oder was davon übrig bleibt, viele Jahrzehnte an der Finanzlast für die bereits staatfindenden amerikanischen Waffenlieferungen leiden wird und damit langfristig Schuldknecht Washingtons wird.

Die EU hingegen soll sich mit vielen Milliarden oder gar einer Billion Euro laut Frau vdL darum kümmern, dass die Ukraine soweit „wiederaufgebaut“ wird, um das auch nur ansatzweise zu können – eine wahrhaft diabolische transatlantische Kalkulation.

Diese ist noch diabolischer in Anbetracht der Tatsache massiver westlicher Waffenlieferungen, die mit Sicherheit eine Folge haben werden: nämlich massive russische Angriffe und Zerstörungen auch in den Teilen der Ukraine, die bislang noch nicht oder nur wenig vom Krieg in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Denn die Russen werden kaum zusehen, wie im großen Stil Waffen angeliefert werden, die ihre Soldaten töten können. Doch Frau vdL wird sicher sagen: „Dann wird der Wiederaufbau halt ein wenig teurer und wir nehmen halt etwas mehr Schulden auf“. Irrsinn, alles nur Irrsinn. Aber auch an daran verdienen ganz wenige ganz viel.

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
Brisant
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
Anthony Fauci (Bild: IMAGO / ZUMA Wire)
International
Islam
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Medienkritik
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Wirtschaft