Stefan Magnet – Zur Causa Oliver Janich: Selbstkritik „alternative Medien“

Stefan Magnet, Gründer des Online-TV-Sender AUF1 nimmt auf seinem Telegramkanal Stellung zum Umgang einiger Vertreter aus den Reihen der alternativen Medien zur Verhaftung von Oliver Janich. Am 17. August wurde der Journalist – von sogenannten „Experten als einer der einflussreichsten deutschsprachigen rechten Telegram-Influencer geframte – wegen „öffentlicher Aufforderung zu Straftaten und Beleidigung“ auf den Philippinen verhaftet.

„Wäre ein linksextremer Antifa-Journalist festgenommen worden, hätte das links-linke Medienkartell den Ausnahmezustand eingeläutet. Es hätte unzählige Sondersendungen im TV gegeben und die Kommentatoren wären nicht mehr zur Ruhe gekommen.

Dazu ist die „alternative Medienszene“ nicht in der Lage.
Dort übt man sich lieber in manchen Redaktionen in vornehmer Zurückhaltung und viele, die von Janichs Reichweite profitiert haben, haben sich gesagt „lieber mal abwarten“. Man kann damit unterschiedlich umgehen, man kann oft und viel berichten oder eben nur 1-2 mal. Aber gar nicht, als hätte es nicht stattgefunden? Es gibt tatsächlich große Nachrichtenseiten, die keine einzige Meldung gebracht haben. Totgeschwiegen. Nun gut: Es ist vielleicht legitim.
Ich hätte das für mich aber nicht verantworten können. Warum?

Weil ein Journalisten-Kollege einkassiert wurde und ich ihn solange als einen inhaftierten Journalisten-Kollegen behandle, bis das Gegenteil publik wird. Ich hätte viele Aussagen von Janich nicht unterschrieben und die genannte „Satire“-Stelle war absoluter Mist und wäre er ein Redakteur von mir, hätte ich ihn fristlos entlassen dafür. Aber er ist kein Redakteur von mir. Er ist freier Journalist und hat als dieser enorme Verdienste geleistet, um viele große Lügen als Lügen erkennbar zu machen. Viele von denen, die jetzt soviel schlauer gewesen sein wollen als Janich, und auch noch über ihn herfallen, während er im Knast sitzt, waren noch brave Systemlinge, als er schon aktiv aufgeklärt hat. Aber so ist das. Nur im Sturm verwehen Schall und Rauch, Schein und Mantel.

Ich musste auch berichten, weil er mich darum in einer letzten Nachricht bat. Ich war darüber nicht glücklich, denn ich wusste nicht, was wirklich dran war oder ist. Ich weiß aber, dass er umgekehrt auch so gehandelt hätte und es publik gemacht hätte. Und das hat mich den Zweifel aufgeben lassen.

Die Anteilnahme der Menschen in Summe und der Einsatz einzelner alternativer Journalisten ganz besonders, ist es zu verdanken, dass jetzt jeder in der Freiheitsbewegung weiß, dass einer der bekanntesten Aufklärer inhaftiert wurde und mit aktuellem Stand können wir noch nicht sagen, ob er nicht sogar nach Deutschland entführt wird.

Wir müssen eines verstehen, gerade jetzt vor diesem heißen Herbst: Wenn ein System eine Bewegung zerstört, zerstört es zuerst die Ränder und die Frontleute. Ballweg hatte viel mit Spendengeldern zu tun und der Neid in der Szene war groß, also wundert mich nicht, dass man ihn deshalb verhaftet und wochenlang in U-Haft belässt. Was wirklich passiert ist? Keine Ahnung! Wie soll ich das wissen. Aber ihn wie die Systemmedien verurteilen, das kann und will ich nicht. Und Janich? Der wählte immer eine heftige und teils brutale Ausdrucksweise und wenn er jetzt verhaftet wird, denken sich viele: „Das war ja nur eine Frage der Zeit…“ Was war mit dem Identitären Martin Sellner in Österreich? Terrorismus, Gelddelikte und was weiß ich… was wurde ihm alles vorgeworfen! Wer hat sich nicht alles von ihm distanziert! Und was blieb übrig: Nichts und wieder nichts. Außer die Lügen. Die bleiben.

Wisst ihr was? Ich jammere nicht rum, aber auch gegen mich laufen zahlreiche Strafanzeigen. Was glaubt ihr denn, was die Millionen gelernten Denunzianten tun, wenn sie immer wieder mit AUF1 konfrontiert werden? Sie zeigen uns an, also meist mich. Und ich weiß auch nicht, ob sich dann mal ein politischer Richter findet, der mal willkürlich eine Razzia anordnet oder was auch immer. Ich habe davor keine Angst. Ich habe ein reines Gewissen und wir arbeiten 100 % sauber und korrekt, weil wir eben wissen, dass bei uns dreimal genau hingeschaut wird. Aber mir graut davor, wie niederträchtig die Besserwisser dann immer die Gunst der Stunde nutzen. Die Stunde der Lurche.

Wer Gewalt verherrlicht oder ausübt, dient dem System, denn er kriminalisiert die Freiheitsbewegung. Das ist unbestritten und steht hier nicht zur Diskussion.

Aber: Wenn wir uns von diesem System nicht einen nach dem anderen herausschießen lassen wollen, müssen wir aufhören, immer das nachzuplappern, was das System will.

Es gab unzählige Versuche, die „alternative Medienszene“ unter einem Dach zu einen. Ich war bei vielen Treffen dabei, die letzten Jahre. Gestern und heute habt ihr alle gesehen, warum das nichts wird. Und darum sollte jeder so handeln, als hinge von ihm allein das Schicksal ab und die Verantwortung wäre sein. So versuche ich jedenfalls zu handeln.

Themen

Karl Lauterbach (Bild: shutterstock.com/Juergen Nowak)
AfD
Brisant
Corona
Atomkraftwerk Frankreich (Bild: shutterstock.com/TTstudio)
Aktuelles
Gender
Aktuelles
Islam
Brisant
Grüner Raser; Bild: Shutterstock
Deutschland
Aktuelles
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Gespräch
Migration
Satire
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft