Ströbele (Bild: IMAGO Bildnummer: 0167855837)

Grünen-Urgestein Hans-Christian Ströbele gestorben

Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele ist tot. Er starb am Montag im Alter von 83 Jahren. Die links-grünen Trauernden stimmen bereits Lobgesänge auf den knietief im linksterroristischen RAF-Sumpf verstrickten Ströbele an.

Der langjährige Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele ist gestorben. Zunächst hatte das linksradikale Kampfblatt taz , deren Mitgründer Ströbele war, über den Tod ihres Säulenheiligen berichtet. Ströbele war als RAF-Anwalt und einflussreicher Grünen-Politiker bekannt geworden. Mit 28 Jahren hatte er als Justizreferendar bei dem Terroranwalt Horst Mahler angeheuert. Zwei Jahre später gründete er mit ihm und Klaus Eschen das Erste Sozialistische Anwaltskollektiv. Ströbele verteidigte erfolgreich den Kommunarden Dieter Kunzelmann, seinen Kollegen Mahler, der sich der RAF angeschlossen hatte, und schließlich auch die führenden Figuren der RAF-Terrorgruppe, Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Ulrike Meinhof.

Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele war tiefer in die Unterstützung der RAF verwickelt als bislang bekannt. Wie der Cicero berichtete, hatte das Landgerichts Berlin 1982 den späteren grünen Bundestagsabgeordneten damals wegen „Unterstützung einer kriminellen Vereinigung“ in den Jahren 1973 bis 1975 zu zehn Monaten Freiheitsstrafe – ausgesetzt zur Bewährung – verurteilt. Für die 10. große Strafkammer des Landgericht Berlin war Ströbeles Verstrickung in die RAF ein „besonders schwerer Fall“ von Unterstützung, da die von ihm unterstützte Vereinigung darauf ausgerichtet gewesen sei, „Straftaten des Mordes und Sprengstoffdelikte zu begehen“.

Ströble, ganz Grüner, erklärt die Strafe auf seiner Internet-Homepage mit seinem „Einsatz als Verteidiger für die Gefangenen aus der RAF“ und erklärt sein „besonderes Engagement“ als RAF-Verteidiger „aus den damaligen außergewöhnlichen Umständen“. „Ich habe es damals für richtig und notwendig gehalten und sehe es heute nicht viel anders“, so Ströbele damals. So viel zur Leuchtgestalt Ströbele, der aktuell von den Mainstreammedien ebenso beweint wird, wie von seinen Parteigängern und dem links-grünen Anhängsel.

trauer

(SB)

 

 

 

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
EU
Islam
Corona
Energie
Elon Musk (Bild: shutterstock.com/Rokas Tenys)
Aktuelles
Aktuelles
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Energie