Erdingers Absacker; Bild: Collage
Erdingers Absacker; Bild: Collage

Erdingers Absacker: Diverse Feststellungen

+++ Feststellung eins: Robert Habeck hat ein schweres Problem. Der „Spiegel“ zitiert ihn mit der Aussage: „Die einzige Wahrheit, die aus Russland kommt, ist die Lüge„. Ein anerkannter Experte für Psycho & Analyse kommentiert das wie folgt: Habeck ist einer Projektion erlegen.  Die Projektion sei ein zentraler Abwehrmechanismus, eine unbewußte Übertragung von Affekten und Impulsen auf ein Gegenüber. Anteile des eigenen Selbst würden in einer mit Affekten und Wünschen einhergehenden Interaktion dem Interaktionspartner unterstellt – in der festen Überzeugung, dieser sei so, wie man ihn wahrnehme. Aus Sicht der Psychoanalyse diene die Projektion der Abwehr von Angst und der Aufrechterhaltung des Selbstbildes nach dem Motto: „Nicht ich selbst will manipulieren, sondern mein Gegenüber und Interaktionspartner“. Projektionen seien häufig der Grund für dauerhafte Konflikte in sozialen Beziehungen. Zur Untermauerung seiner Ansicht, daß es sich bei Habeck um jemanden handelt, der mit seiner Behauptung über Russland projiziert habe, fügte der anerkannte Experte eine Collage aus grünen Wahlplakaten bei, allesamt aus dem Bundestagswahlkampf 2021.

Gruener Betrug
Habeck projiziert – Screenshot Facebook

 

+++ Zweite Feststellung: Wer im Westen mit Bezug auf die „Donbass 4“ von „Scheinreferenden“ spricht, hat übelsten Mundgeruch. Erstens hat keiner der Wahlbeobachter gesehen, daß irgendjemand mit der Waffe gezwungen worden wäre, seine Stimme abzugeben oder das Kreuz an der „richtigen Stelle“ zu machen – und zweitens ist „Scheinreferendum“ dann, wenn es ein Westler benutzt, ebenfalls eine Projektion. Die Gründe dafür sind die US-Wahl 2020, die einkassierte Ministerpräsidentenwahl in Thüringen im Februar 2020 und der Ablauf der Bundestagswahl 2021 in Berlin. Das waren Scheinreferenden. Ein inexistenter Experte für Maul & Borstenvieh: Ein jeder verwende die Zahnbürste für sein eigenes Maul. +++

Zeigefinger
Zahnbürste nur fürs eigene Maul! – Screenshot Facebook

 

+++ Dritte Feststellung: Mordsclever-Deutschland ist absolut zu beglückwünschen. Nicht nur zu seiner femsibimstischen Außenministernden. Zu der allerdings ganz besonders.

Erzwungene Grenzen Baerbock
Was erkennt die Außenministernde überhaupt? – Screenshot Facebook

Wenn die grüne Außenministernde erzwungene Grenzen niemals anerkennen wolle, so ein inexistenter Experte für Strom & Fitness, könne sie ja mit ihrem Hometrainer schon einmal anfangen, strampelnd die Energie zu erzeugen, die sie brauchen wird, um alle jene „Tierpanzah“ zu produzieren, die nötig wären, um „erzwungene Grenzen“ nicht anerkennen zu müssen. +++

 

+++ Vierte Feststellung: Wer sich gut gelaunt darüber freut, daß seine eigene Nation die USA als „Freund & Verbündeten“ hat, kann auch gleich mit irrem Gelächter in die Kreissäge laufen. Wegen des amerikanischen „Verbündeten & Freundes“ hat sich der deutsche Kreissägen-Aficionado überflüssigerweise in einen Krieg hineinziehen lassen, der ihn gar nichts anzugehen gehabt hätte. Passiert ist es, weil sich das Kreissägen-Meinerlein & FInderlein eine ominöse „Moral“ hat aufschwatzen lassen, die sowohl der „Freund & Verbündete“ als auch seine eigene Regierung via Saudi-Arabien, Katar und dem türkischen Krieg im Nordirak als bigott und aufgesetzt geoutet haben – und weil er sich für die „Moral“, welche er sich hat aufschwatzen lassen, wirtschaftlich auch noch selbst die Beine amputierte. In Saporischschja wurde ein Konvoi von Zivilisten beschossen. Von den Mannen des korrupten Original Oberukrainers. Mindestens 30 Tote und zahlreiche Schwerstverletzte. Mordsclever-Deutschland über alles. +++

shutterstock 1381519268
Hurra! Endlich eine Doppel-Wumms-Kreissäge (Symbolfoto: Yevhen Marienko/Shutterstock)

 

+++ Fünfte Feststellung: „Doppel-Wumms. Gigazink-Woosh-Boink-Faglork. Krakatonk-Boom-Bam- Brzzzl.“ So wird die politische Klasse in Mordsclever-Deutschland demnächst mit dem „Sufferähn komzimieren“. Helghe Lind (SPD), nach dem das „Lindhsche Drüsenfieber“ benannt ist, freut sich schon darauf. Endlich wird er verstanden werden. +++

Doppel Wumms Lindh
Helge LIndh (SPD) zeigt den „Doppel-Wumms“ – Screenshot Facebook

+++ Sechste Feststellung: Man muß auch die positiven Seiten an allem sehen. Die „F.A.Z.“ gab ein schönes Beispiel dafür. Das läßt sich steigern. Sollte die Zahl der Mordopfer in Deutschland um 500 Prozent steigen, wäre eine parallel dazu steigende Aufklärungsrate um 5 Prozent durchaus positiv. +++

Positiv
Man muß nicht alles immer nur negativ sehen – Screenshot Facebook

 

 

 

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
EU
Islam
Corona
Energie
Medienkritik
Aktuelles
Deutschland
Satire
Ukraine
Politik
Container (Bild: shutterstock.com/Von MOLPIX)
Wirtschaft