Gehört zum deutschen Stadtbild: Vielfalt mit Messer (Symbolbild: Shutterstock)

Mädchen mit Messer angegriffen – war es ein Afrikaner?

Illerkirchberg – Das hier meldet die. Agentur: Nach dem Angriff auf zwei Mädchen in der Gemeinde Illerkirchberg im baden-württembergischen Alb-Donau-Kreis ist eine 14-Jährige ihren Verletzungen erlegen. Das berichtet der SWR unter Berufung auf Polizeiangaben. Ein Mann hatte die Kinder am Montagmorgen auf dem Weg zur Schule angegriffen.

Die beiden Mädchen waren dabei schwer verletzt worden. Sie wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Wie es um den Gesundheitszustand des zweiten Kindes steht, war zunächst unklar.

Der mutmaßliche Täter war im Anschluss an die Tat in ein benachbartes Haus geflüchtet. Dort nahm die Polizei insgesamt drei Personen fest, darunter auch den Verdächtigen. Weitere Details wurden noch nicht veröffentlicht.

Medienberichten zufolge soll der Mann die Kinder mit einem Messer angegriffen haben. Ermittlungen zu den Hintergründen wurden eingeleitet.

Das hier vermeldet die „Bild“:

Erste Annahmen, dass es sich bei dem Wohnhaus um eine Flüchtlingsunterkunft handelt, können zunächst nicht bestätigt werden. Die Polizei umstellte das Gebäude, stürmte dieses und nahm alle Bewohner fest. Darunter wohl auch den Täter. Zur Tat selbst gibt es noch kein Motiv.

Und das behauptet eine Facebook-Userin:

Das muss ich mit Euch teilen, auch wenn ich mich eigentlich zurückziehen wollte.
Heute früh wurden hier bei mir uns Eck zwei Mädchen von einem Mann auf offener Straße angegriffen.
Sie waren auf dem Weg zur Grundschule, also handelt es sich um noch sehr junge Mädchen.
Gerüchten zufolge soll zumindest eines der Mädchen schwer verletzt worden sein. Beide Kinder sind jetzt im Krankenhaus.
Ob der Mann eine Waffe, zum Beispiel ein Messer nutzte, ist noch nicht bekannt. Auch weiß man über den Täter noch nichts, bzw. hat noch nichts bekannt gegeben.
Das SEK rückte aus und verhaftete drei Männer, einer davon soll der Täter sein.
Oberkirchberg ist ein kleines „Kaff“ mit 2.000 Einwohnern, 8 km von mir entfernt. Ländlicher geht es kaum.
Ich berichte weiter, sobald es Neuigkeiten gibt.
Update: Laut einem lokalen Radiosender sind beide Mädchen schwer verletzt.
Update, aber noch unbestätigt: Angeblich handelt es sich bei dem Täter um einen Afrikaner.
Ein Mädchen soll zwischenzeitlich verstorben sein. Das andere Mädchen ist schwer verletzt. Wie gesagt, offiziell nicht bestätigt.
Wir warten mal ab, was die Polizei bekannt gibt…

Themen

AfD
Brisant
Aktuelles
Deutschland
Gender
International
Islam
Justiz
Deutschland
Brisant
Dunja Hayali (Bild: shutterstock.com/Von Markus Wissmann)
Medienkritik
Migration
Satire
Aktuelles
Politik
Klima