„Gebärende Personen? Wir brauchen mehr Mutterliebe!“ Giovanna Winterfeldt über den Tagesschau-Eklat

Vor ein paar Tagen tilgte die Tagesschau, für die wir alle gezwungen sind zu bezahlen, das Wort Mutter. Statt des Wortes, das wir alle kennen und lieben, sprach die Tagesschau von „entbindenden Personen“ und von „gebärender Personen“.
Ein unfassbarer Vorgang, sagt Giovanna Winterfeldt im Gespräch mit Julian Reichelt. Sie hat selbst zwei Kinder und empfindet diesen Kulturkampf als einen „Krieg gegen uns Mütter“. Es sei ein Phänomen, das wir schon seit längerer Zeit beobachten. „Dieser Begriff ,gebärende Personen‘. Ich finde den so respektlos und degradierend. Wir Frauen und Mütter werden reduziert auf unsere biologischen Fertigkeiten. Dem Begriff ,Mutter‘ wird seine tiefe Bedeutung komplett abgesprochen.“ Giovanna fordert mehr Mutterliebe!
Der ganze Dialog jetzt hier im Video!

Folgen Sie uns auch auf unseren anderen Kanälen:
Instagram: https://www.instagram.com/achtung.reichelt
Twitter: https://twitter.com/jreichelt
Telegram: https://t.me/AchtungReichelt

#AchtungReichelt #StimmeDerMehrheit #Mutterliebe

Direktlink zum Video

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen