WAS IST WENN DURCH DIE MUSLIMISCHE MIGRATION DIE KRITISCHE MARKE ÜBERSCHRITTEN WIRD?

37a56b1b248d426abceb3bcba1b21ed1
Was ist, wenn wir uns die demografische Verteilung der Muslime in jedem Land, jeder Stadt oder Region und ihren Einfluss auf den allgemeinen Frieden dieser Region untersuchen würden?
Von Kian Kermanshahi
Würden die Daten im Prinzip bestätigen, dass sich der Frieden mit zunehmender Zahl von Menschen aus islamischen Diktaturen verschlechtert, mit einigen Ausnahmen natürlich?
Solange die muslimische Bevölkerung in einem bestimmten Land oder einer bestimmten Region bei oder unter 2% bleibt, werden sie größtenteils als friedliebende Minderheit und nicht als Bedrohung für andere Bürger angesehen.
Bei 2% bis 5% allerdings beginnen sie andere ethnische Minderheiten und unzufriedene Gruppen zu missionieren, oft mit großen Rekrutierungen aus den Gefängnissen und unter Straßenbanden.
Das passiert bereits in einigen Weststaaten wie Deutschland, England,  Australien Norwegen und Schweden.
Ab 5 % könnten sie im Verhältnis zu ihrem Bevölkerungsanteil einen unverhältnismäßigen Einfluss ausüben. Sie werden zum Beispiel auf die Einführung von Halal- Lebensmitteln, (ANM: nach islamischen Standards Sauber hergestellte Ware) drängen oder auf den öffentlichen Gebetsruf pochen. Sie werden den Druck auf Supermarktketten erhöhen, Halal in ihren Regalen anzubieten Dies geschieht bereits in England, Deutschland, Belgien, Dänemark usw.
Und an diesem Punkt werden sie daran arbeiten, dass die Regierung ihnen erlaubt, sich selbst innerhalb ihrer Muslim Ghettos und Siedlungsgebieten nach der Sharia, dem islamischen Gesetz, zu regieren. In England ist dies Szenario schon eingetroffen, in dem Muslime über eigene Sharia Gerichte verfügen.
Was ist, wenn Muslime sich fast der 10% Quote der Bevölkerung nähern, würden sie dazu neigen, die Gesetzlosigkeit zu erhöhen, um sich über ihre Bedingungen zu beschweren. Jede nicht-muslimische Aktion verstößt gegen den Islam und führt zu Aufständen und Drohungen. Auch das haben wir bereits in einigen Weststaaten erlebt, wie den Karikaturen Streit in den Niederlanden und die öffentliche Koranverbrennung in Norwegen mit anschließenden schweren Unruhen.
Muslim Man In Norway Stop Racist Man From Burning The Quran min
BILDQUELLE: PARHLO:COM-
Muslim attackiert Koran Protestler- 2019
Ab 15% könnte die Situation kritisch werden. Nach Erreichen von 20% können Nationen haarsträubende Unruhen, Sharia Patrouillen ,sporadische Morde, Verbrennungen christlicher Kirchen und jüdischer Synagogen erleben. Dies ist bereits in Frankreich und Deutschland geschehen.
Bei 40% können Nationen weit verbreitete Massaker, chronische Terroranschläge und anhaltende Milizenkriege erleben, wie sie zum Beispiel im Libanon, Syrien, Afghanistan passieren.
Von 60% ab, könnten die Nationen die uneingeschränkte Verfolgung von Nichtgläubigen aller anderen Religionen (einschließlich nicht konformer Muslime) erleben, sporadische ethnische Säuberungen (Völkermord), den Einsatz der Scharia als Waffe und Jizya, die auf Ungläubige erhobene Kopfsteuer.
Nach 80% gäbe es tägliche Einschüchterung und gewalttätigen Jihad, einige staatliche ethnische Säuberungen und sogar einen Völkermord, wenn diese Nationen die Ungläubigen vertreiben und sich zu 100% muslimisch bewegen, wie dies bereits eingetreten ist. Nahe zu der gesamte Maghreb, Iran, Afghanistan, Pakistan, Saudi Arabien, fielen so dem Islam in die Hände.
Wir denken vielleicht, dass diese Länder, nachdem sie die absolute Mehrheit haben, den Frieden von ‘Dar-al-Islam’ einleiten werden – dem “islamischen Haus des Friedens”, weil alle Muslime sind, Moscheen die einzigen legitimen Schulen sind und der Koran das einzige Wort, das zählt.
Leider wird der Frieden nie erreicht werden, da in diesen 100%igen Staaten die frommsten Muslime aus verschiedenen Gründen einschüchtern und Hass ausspucken und ihre Blutgier stillen werden, indem sie weniger devote Muslime töten. Das islamische Blutbad würde weitergehen….