Bild: ORNL, Public domain, via Wikimedia Commons

20 Reaktoren pro Jahr – ehrgeiziges Projekt für Kernkrafttechnologie in China gestartet

4b90aab737704e67ac2a2812071148ec

China festigt seine Position im Bereich der Kernkrafttechnologie mit dem Bau eines spezialisierten Werks für Nukleartechnik. In der chinesischen Provinz Anhui hat das Unternehmen Ning Song Kernkraftausrüstungstechnologie mit einem innovativen und großangelegten Projekt begonnen. Die Anlage befindet sich in der Yian Economic Development Zone und erstreckt sich über ein imposantes Areal von 96 Hektar. Sobald die Einrichtung vollständig betriebsbereit ist, wird sie voraussichtlich 20 Reaktorsätze pro Jahr produzieren. Doch das ist nur ein Teil der Geschichte (cnnpn: 15.09.23).

Ein Beitrag von Blackout-News

Finanzielle Erwartungen und Investitionen

Die finanziellen Erwartungen für dieses Projekt sind enorm. Ein prognostizierter Jahresumsatz von 312 Millionen Euro und jährliche Steuereinnahmen von über 15 Millionen Euro zeigen die hohen Ambitionen. Um diese zu erreichen, ist ein beträchtliches Investitionsvolumen von 510 Millionen Euro vorgesehen. Das Gelände der Anlage wird etwa 388.500 Quadratmeter einnehmen, und die geplanten Werkshallen sollen mehr als 47.000 Quadratmeter groß sein. Die Ausrüstung ist ebenso beeindruckend: Es wird erwartet, dass 279 spezialisierte Maschinen, darunter CNC-Wasserstrahlschneidemaschinen und Laserschneidemaschinen, für die Produktion eingesetzt werden. Diese hochmodernen Geräte werden dazu beitragen, die Herstellungskapazität zu erhöhen und gleichzeitig die Qualität der produzierten Reaktorsätze zu gewährleisten.

Unterstützung durch lokale Verwaltung und langfristige Ziele

Die lokale Verwaltung der Yian Economic Development Zone hat großes Interesse an dem Erfolg dieses Projekts und ist tief involviert. Eine der wichtigsten Strategien ist die schnelle Umsetzung. Ziel ist es, Verhandlungen, Vertragsabschlüsse und den Baubeginn innerhalb desselben Kalenderjahres abzuschließen. Darüber hinaus legt die Verwaltung großen Wert auf einen kundenorientierten Serviceansatz. Das Augenmerk liegt darauf, während der gesamten Projektdauer für die beteiligten Unternehmen da zu sein. Diese Herangehensweise soll nicht nur die Zufriedenheit der Unternehmen sicherstellen, sondern auch dazu beitragen, langfristige Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

Insgesamt markiert dieses Projekt einen wichtigen Meilenstein für China und für die globale Kernkrafttechnologie. Mit der Kombination aus hochmoderner Technologie, umfassender finanzieller Investition und starkem lokalen Support stellt es einen spannenden Fortschritt in der Entwicklung sauberer Energiequellen dar.

China hat in der chinesischen Provinz Anhui mit dem Bau der Ningsong Nuclear Power Equipment Technology Company Limited begonnen, einem Ausrüstungswerk für Nukleartechnik. Die Anlage befindet sich auf einem 96 Hektar großen Gelände und soll nach ihrer Fertigstellung 20 Reaktorsätze pro Jahr produzieren.

Revolution in der Kernkrafttechnologie: Chinesisches Megaprojekt verspricht 312 Millionen Euro Jahresumsatz

Das Unternehmen Ning Song Kernkraftausrüstungstechnologie, mit Sitz in der Provinz Anhui, hat ein ambitioniertes neues Projekt in der Yian Economic Development Zone gestartet. Nach Abschluss des Projekts sollen hohe finanzielle Erträge generiert werden. Es wird ein Jahresumsatz von 312 Millionen Euro und jährliche Steuereinnahmen von mehr als 15 Millionen Euro angestrebt.

Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Herstellung von Ausrüstungen für Kernkraftwerke und die Forschung und Entwicklung von technischen Lösungen in diesem Bereich. Das gesamte Investitionsvolumen für das Projekt beläuft sich auf 510 Millionen Euro. Das Baugelände nimmt etwa 388.500 Quadratmeter ein. Zudem sind Werkshallen mit einer Gesamtfläche von mehr als 47.000 Quadratmetern geplant. Zur Umsetzung des Projekts soll eine Vielzahl von 279 spezialisierten Maschinen wie CNC-Wasserstrahlschneidemaschinen und Laserschneidemaschinen angeschafft werden.

Die Verwaltung der Yian Economic Development Zone ist stark in die Förderung des Projekts involviert. Man hat das Ziel, Verhandlungen, Vertragsabschlüsse und den Baubeginn im selben Kalenderjahr zu realisieren. Ein kundenorientierter Serviceansatz während der gesamten Projektdauer soll die Zufriedenheit der beteiligten Unternehmen sicherstellen und langfristige Geschäftsbeziehungen fördern.

[hyvor-talk-comments]