Foto: Wolodymyr Selenskyj (Archiv) (via über dts Nachrichtenagentur)

Will Selenskyj die Ukraine entvölkern?

Nach diesen Äußerungen wird eine neue Flüchtlingswelle Deutschland überrollen und alle Ukrainer, die nicht rechtzeitig diesen Absprung schaffen, werden draufgehen und so wie es aussieht dann auch Frauen und Kinder an die Front getrieben:

Die ukrainischen Streitkräfte prüfen nach den Worten ihres Präsidenten Wolodymyr Selenskyj die zusätzliche Mobilisierung von bis zu 500.000 Soldaten. Die Militärführung habe vorgeschlagen, “450.000 bis 500.000” Kräfte zu mobilisieren, sagte Selenskyj bei seiner üblichen Pressekonferenz zu Jahresende am Dienstag in Kiew. Regierungsvertreter und Militärs würden dies nun erörtern, eine Entscheidung diesbezüglich sei noch nicht gefallen.

So sei die Frage der Finanzierung einer solch großen Zahl von zusätzlichen Personen im Staatsdienst noch nicht geklärt. Selenskyj kündigte zudem an, die Produktion von Drohnen in der Ukraine weiter ausbauen zu wollen: “Wir werden eine Million Drohnen im nächsten Jahr produzieren.” Viele Soldaten der Ukraine befinden sich seit Kriegsausbruch nahezu ununterbrochen im Einsatz.

Zuletzt hatten Familienangehörige für eine größere Rotation der Streitkräfte im Kampfeinsatz demonstriert.

Die russische Armee kann über diese zusätzliche Mobilisierung nur müde lächeln, denn sie hat den längeren Atem, zumal die Unterstützung aus dem Westen für diesen quälend langsamen Selbstmord immer mehr nachlässt.

Selenskyj hat offensichtlich vor, aus der Ukraine eine menschenleere Wüste zu machen. Und Deutschland hat dann die ehemaligen Einwohner der Ukraine an der Backe. Für immer. (Mit Material von dts)

 

[hyvor-talk-comments]