"Deutsche "Schulklasse (Symbolfoto: Durch Tolga Sezgin/Shutterstock)

Unterwerfung beginnt bei den Kleinen: Deutsche Kinder konvertieren aus Angst zum Islam

Immer deutlicher zeigt sich die ganze “Pracht” des Islams: An Deutschlands Schulen tobt ein Religionskrieg. Jetzt zeigen sich Staatsschützer alarmiert: Christliche Kinder konvertierten mittlerweile aus Angst zum Islam! 

Immer deutlicher spielt sich vor unser aller Augen das ab, wovor Islamkritiker seit Jahren warnen: Der Islam und seine Anhänger tuen das, was ihnen ihre Politideologie vorgibt: Sie bemächtigen sich der Ungläubigen und ihres Landes.

Zu jenen, die diese politisch und medial geduldete und in weiten Teilen vorangetriebene Islamisierung in brutaler Weise ausbaden müssen, zählen unsere Kinder. Immer häufiger Meldungen von Muslimen, die an staatlichen deutschen Schulen ihre Glaubensgeschwister unter die strengen Regeln ihres Allahs zwingen wollen und von Christen und andersgläubigen Kindern ebenfalls einen Unterwerfung unter ihre menschenverachtende Steinzeitreligion verlangen. Diese kleinen Allahsoldaten – über alle Schulformen hinweg – ob Gemeinschaftsschule oder Gymnasien – schüchtern immer offensiver Lehrerinnen und Mädchen ein, verlangen islam-konforme Bekleidung, bestehen auf Gebetsräume und bringen andere Sonderwünsche, wie das Verbot von „haramen“-Speisen vor oder lehnen die Unterrichtung der Evolutionstheorie ab.

Wie virulent das Problem Islam mittlerweile ist, zeigte eine Studie des Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN). Das Ergebnis der Dunkelfeldstudie, bei der 8.539 Schüler im Durchschnittsalter von 15 Jahren über alle Schulformen hinweg zu Tätern und Opfern in Bezug auf Eigentums- und Gewaltdelikte befragt wurden, zeigen die Antworten der 308 ebenfalls befragten, muslimischen Schüler in Bezug auf den Islam:

Über zwei Drittel – konkret 67,8 Prozent – sprechen sich dabei für den Satz: „Die Regeln des Korans sind mir wichtiger als die Gesetze in Deutschland“ aus.  35 Prozent der jungen Muslime haben „Verständnis für Gewalt gegen Menschen, die Allah oder den Propheten Mohammed beleidigen.“  18 Prozent sehen Gewalt zur Durchsetzung des Islam per se als legitim an und weitere, erschreckende 45,8 Prozent stimmen der Aussage zu, wonach ein islamischer Gottesstaat die beste Staatsform wäre. Rund ein Fünftel unterstrichen, dass „die Bedrohung des Islam durch die westliche Welt rechtfertigt, dass Muslime sich mit Gewalt verteidigen“.

Jetzt schlägt ein Staatsschützer in der Bild-Zeitung Alarm und zeigt auf, wie die islamische Realität – von links-woken Politikern und ihren speichelleckenden Medien schlicht geleugnet – aussieht: „Es wenden sich auch immer mehr Eltern deutscher Kinder an Beratungsstellen, weil die christlichen Kinder konvertieren wollen, um in der Schule keine Außenseiter mehr zu sein.“ Den Grund für diesen offenen Religionskrieg auf dem Rücken unserer Kinder sieht der Staatsschützer in einer hohen Zuwanderung. So sei „in den vergangenen acht Jahren der Anteil muslimischer Jugendlicher und Kinder an den Schulen deutlich gestiegen“, viele der Kinder kämen aus streng religiösen Familien. Das bedeute: In Großstädten gerieten christliche Kinder in Schulen in die Minderheit.

Ein weiteres, längst schon bekanntes Problem: „Meist treten die männlichen muslimischen Schüler auch sehr drohend und teilweise gewalttätig auf. Da entstehen regelrechte Parallelgesellschaften auf den Schulhöfen.“

Nun kommen ausgerechnet jene politisch Verantwortlichen, die diesen Wahnsinn jahrelang voran getrieben und schöngeredet haben, aus ihren Löchern gekrochen. So der CDU-Parteisoldat und Neusser Landtagsabgeordnete Jörg Geerlings. Dieser gibt bei Focus-Online nun den Besorgten und posaunt:  „Extremismus ist eine schwere Last für unsere Gesellschaft und dies spiegelt sich zunehmend auch an unseren Schulen wider. Gemeinsam müssen wir uns dagegenstellen und jede Form von Extremismus bekämpfen.“

Die Zeit für eine großangelegte Remigration der Protagonisten des Politischen Islams ist ebenso überfällig, wie jene zur Verantwortung zu ziehen, die dem Politischen Islam den Hof gemacht haben.

(SB)

bdfb48d007c6484483ac48ea1a3f4701