Jürgen Trittin (Foto:Imago/Political-Moments)

Söder und Merz besuchen AKW, Trittin dreht durch

Dass diese beiden Typen auch nichts Gutes im Sinn haben, ist wohl jedem klar denkenden Bürger bewusst, dennoch freut es einen natürlich, wenn die Grünen durchschmoren:

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und der CDU-Vorsitzenden Fridrich Merz haben mit ihrem Besuch im Atomkraftwerk Isar 2 vor allem die Grünen provoziert. „Da wird Propaganda gemacht, das hat mit der Sache nichts zu tun“, sagte der ehemalige Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Trittin fügte hinzu: „Wenn der Tüv Süd feststellen sollte, dass Isar 2 gegen den Absturz von Merz‘ Kleinflugzeug gesichert ist, dann würde ich dem nicht widersprechen. Aber für große Verkehrsflugzeuge gilt das schon nicht mehr – wie bei allen Atomkraftwerken.“ Ohnehin fehle bei Isar 2 seit drei Jahren eine Sicherheitsüberprüfung. Wenn der Tüv Süd zuletzt zu dem Ergebnis gekommen sei, dass Isar 2 problemlos weiter betrieben werden könne, dann sei das „geschlampert unter Freunden“.

Nur gut, dass all die Atomkraftwerke in unseren Nachbarländern todsicher sind (selten so gelacht). Herr Trittin: Gehen Sie Eis essen und gut ist. (Mit Material von dts)

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Tod (Bild: shutterstock.com/Skyward Kick Productions)
Corona
Deutschland
Gender
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Deutschland
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Selenskiy (Bild: shutterstock.com/Alexandros Michailidis)
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft