Gebührenmissbrauch & weitere Vetternwirtschaft: GEZ-Medien legen nach!

Die ersten Enthüllungen rund um den Schlesinger-Sumpf waren schon nicht überraschend und so überrascht es auch weiterhin nicht, dass nun immer mehr solcher Fälle die Abgründe der öffentlich-rechtlichen Dekadenz aus Korruption, Vetternwirtschaft und Vorteilsnahme auf Kosten der Gebührenzahler offenlegen. Dafür kann es nur eine effektive Lösung geben und zwar die dauerhafte Aufhebung der Zwangsfinanzierung von ARD&ZDF, die mittlerweile auch von Stimmen aus der Mainstreampresse gefordert wird und die sich die GEZ-Medien auch redlich verdient haben.

Themen

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen