Strack-Zimmermann im Interview mit Thilo Jung (Bild: Screenshot)

Strack-Zimmermann wird in die Ecke getrieben

Nach dem Interview, das der linksaffine Journalist Thilo Jung mit der personifizierten FDP-Kampfhaubitze Strack-Agnes Zimmermann, aktuell Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, bezüglich ihrer Funktion als Lobbyistin geführt hat, sollte dem Letzten Verharmloser klar sein, mit was für einer Person man es hier zu tun hat.

Tilo Jung, bekannt geworden durch seine, für die betroffenen Politiker höchst unangenehme und penetrante Nachfragerei bei den Showveranstaltungen namens Bundespressekonferenz, interviewte in der vergangenen Woche Agnes Strack-Zimmermann im Rahmen seines Formats „Jung & Naiv“. Beim vertraulichen Du redete sich Strack-Zimmermann, die ihren fake-liberalen Hintern aktuell auf dem Posten der Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses im Bundestag platziert hat, bei den Fragen rund um ihre Funktion als Lobbyistin um ihren FDP-Kragen.

Bekannt ist laut Lobbycontrol, dass die kriegsgeile Strack-Zimmermann unter anderem Mitglied im Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik (DWT) sowie beim Förderkreis Deutsches Heer (FKH) ist. Diesem Förderkreis gehören neben Einzelpersonen auch Unternehmen wie Rheinmetall – als Mitglieder an. Beide zählen neben der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) zu den wichtigsten Lobby-Verbänden der deutschen Rüstungsindustrie.

Im Jung-Interview reagierte Strack-Zimmermann anfänglich bei den Fragen Rund um ihre Funktion als Waffenlobbyistin im bekannten Muster. Jung stellte aber nochmals – obwohl sich Strack-Zimmermann bewusst und für jeden gut erkennbar versuchte dumm zu stellen – den unfassbaren Umstand, dass die FDPlerin als Vorsitzende des Verteidigungsausschusses in den zwei wichtigsten Rüstungslobbyverbänden sitzt. In unglaublich dreister Art und Weise versuchte sie im Gesprächsverlauf ihre Lobbytätigkeit geradezubiegen, indem sie sagt, es gehe ihr um die Sicherheit Deutschlands und Europas.

Auch Jung stellt klar: Dafür muss man nicht in einen der wichtigsten Lobbyverbänden Deutschlands sitzen. Wer genau zuhört und hinguckt, merkt, was Strack-Zimmermann wirklich ist: Eine Lobbyistin und Kriegstreiberin. Mit diesem Auftritt dürfte sie das endgültig bewiesen haben.

Interview Thilo Jung (ab Min 50:00):

(SB)

ce0e46e2451449738b3f3ff9c17e92a2

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen