Was für eine Show (Bild: Screenshot)

Was für eine Show! Sich auf die Straße kleben und dann schreien wie ein Fünfjähriger

289f49ca47c943d28a0154a643db62fb

Nachdem am Donnerstag die Klima-Terrorbande gezeigt hat, dass sie in Kumpanei mit dieser Regierung sogar den Flugverkehr lahmlegen können, geht es am Freitag mit “bundesweiten Protesten” – so das gemeingefährliche Verharmlosungsframing, das die Mainstreammedien für ihren Terror finden-  weiter. Wer Glück hat, kann der Feuerwehr beim Freikopfen dieser Klima-Pussys über die Schulter schauen. Ein ganz besonderes Spektakel!

Deutschland hat laut EU-Luftsicherheitsgesetzgebung und Annex 17, Doc 30 der Chicago Convention der internationalen Luftfahrtorganisation ICAO die Pflicht, Maßnahmen zu treffen, um Unbefugten den Zugang zum gesicherten Bereich, insbesondere dem kritischen Bereich zu verhindern. Nachdem jedoch in diesem kaputten Land nichts mehr funktioniert, konnten am Donnerstag Gestalten aus den Reihen der wohlstandsverwahrlosten Öko-Terroristen der „Letzten Generation“ ungehindert auf das Flughafengelände in Hamburg und Düsseldorf gelangen und durch ihre Festkleberei den Flugverkehr lahmlegen.

Am Freitag ging es dann in gewohnter Terrorform weiter. Bundesweite “Proteste” hat das Klimakleberpack angekündigt.  „Es wird morgen ein besonderes Protestbild geben, das den Gesetzesbruch der Regierung transparent macht“, so die geisteskranke Klimakleberdrohung.

Fest davon ausgehend, dass sich diese gemeingefährlichen Klimairren zukünftig mit Duldung ihrer Buddys in Berlin auf Straßen festkleben und dafür sorgen werden, dass Bürger stundenlang bei hochsommerlichen Temperaturen im Stau feststecken, stehen die Chancen – neben Hitzetoten – gut, der Feuerwehr bei einem ganz besonderen Spektakel über die Schulter schauen zu können:

Viel Spaß! (SB)

[hyvor-talk-comments]