Foto: Claudia Roth (Archiv) (über dts Nachrichtenagentur)

Neue Werbekampagne gestartet: Claudia Roth fürchtet weiteres Erstarken der AfD

ecdb7fd10ab84cd686a51822fb63f153

Und noch so eine unfreiwillige Wahlkampfhelferin für die AfD, die aber ziemlich viel Gewicht hat:

Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne) hat vor dem AfD-Bundesparteitag vor der Gefahr einer weiteren Erstarkung der rechtspopulistischen Partei gewarnt. “Diese Partei will die Demokratie aushebeln”, sagte Roth der “Rheinischen Post” (Donnerstagausgabe). “Es wurde lange zu wenig in den Blick genommen, dass es in Deutschland ein stabiles Fundament an Vorstellungen gibt, die antisemitisch, rassistisch, völkisch-nationalistisch und antidemokratisch sind”, so Roth.

Die AfD sei “nicht irgendeine Protestgruppe”, sondern habe ein “stabiles Fundament”. Die Antwort der demokratischen Parteien darauf müsse sein, dass sie “die Ängste der Menschen ernst nimmt, aber nicht zusätzlich schürt”. Auch die Ampelkoalition müsse “sicher noch dazu lernen”, sagte Roth.

“Wir haben es nicht geschafft, das, was wir erreicht haben – vom Schub für die erneuerbaren Energien über Bürgergeld, Mindestlohn, Fachkräfteeinwanderung und Klimaschutz-Gesetzen – ausreichend überzeugend zu beschreiben und zu begründen, warum das genau richtig ist”, sagte sie. “Erfolgreich in und mit einer Koalition sind die beteiligten Partner auch sicher nicht, wenn sie glauben, sich gegeneinander profilieren zu müssen.” In den Augen der Bürger werde eine Regierung und ihre Arbeit in ihrer Gesamtheit bewertet, dazu gehöre auch das Bild, das diese in der Öffentlichkeit abgibt.

“Da können und sollten wir noch besser werden”, sagte die frühere Grünen-Vorsitzende.

Frau Roth geht es also – als Kultusministerin vielleicht sogar verständlich  – um die Verpackung und nicht um den Inhalt, oder noch besser: Um den Rahmen eines Bildes und nicht dessen Aussage. Gut, dass immer mehr Bürger diese Lumperei durchschauen und wissen, was drin ist, wenn uns die Grünen etwas verkaufen wollen. (Mit Material von dts)

[hyvor-talk-comments]