Bild: JF

JF-Petition für Neuwahlen: Mehr als 75.000 haben schon unterzeichnet!

Chaos, Dauerstreit und faule Kompromisse: Die Ampel-Regierung ist nicht mehr zu retten. Währenddessen droht Deutschland Niedergang, Wirtschaftskrise und Verarmung. Eine Petition der „Jungen Freiheit“ (JF) fordert nun sofortige Neuwahlen.

Noch nie hat eine Bundesregierung so schnell abgewirtschaftet wie die „Ampel“. Die rot-gelb-grüne Koalition ist noch keine zwei Jahre im Amt, dennoch fordern bereits zwei Drittel der Deutschen eine andere Regierung. In Umfragen haben die Koalitionsparteien schon seit Monaten keine Mehrheit mehr. Über 70 Prozent sind mit der Arbeit von SPD-Kanzler Olaf Scholz nicht zufrieden – ein einsamer Negativrekord.

Das Volk hat das Vertrauen in diese Regierung verloren. Ob aus Unfähigkeit oder mit Vorsatz – die Ampel fährt Deutschland an die Wand. Die Bilanz sei noch katastrophaler als die der Merkel-Regierung, sagt jeder Zweite in einer Umfrage.

Wirtschaftskrise, Deindustrialisierung und Niedergang stoppen

Deutschland steckt in der schwersten Wirtschaftskrise der letzten 75 Jahre. Keine Woche vergeht, ohne dass Ökonomen, Unternehmenslenker oder Wirtschaftsverbände vor Deindustrialisierung und Niedergang warnen, vor Insolvenzwellen und Wohlstandsvernichtung.

  • Mitten in der Energiekrise schaltet die Ampel die letzten Kernkraftwerke ab und erklärt den Wiedereinstieg zum Tabu. Das grüne Dogma vom „Atomausstieg“ ist wichtiger als der Bedarf von Bürgern und Unternehmen an günstiger und verläßlicher Energie
  • Die Wirtschaftskrise spitzt sich zu – die Ampel zerstört mit Elektroauto-Planwirtschaft die deutsche Automobilindustrie und ihre mittelständischen Zulieferer und treibt mit der gescheiterten Energiewende die produktive Industrie aus dem Land
  • Hohe Steuern und absurde Bürokratie nehmen Bürgern und Unternehmen die Luft zum Atmen – die Ampel packt unverdrossen immer neue Belastungen obendrauf, selbst symbolische „Entlastungen“ scheitern im Koalitionsstreit an der Borniertheit der Öko-Sozialisten
  • Inflation und hohe Energiekosten ruinieren Mittelstand und Mittelschicht – die Ampel jagt mit der Erhöhung der CO2-Besteuerung die Preise noch weiter in die Höhe und führt mit dem Heizungsdiktat der Wärmepumpenlobby einen Enteignungsfeldzug gegen private Immobilienbesitzer
  • Importierte Kriminalität zerstört die innere Sicherheit und macht den öffentlichen Raum zum Angstgebiet – die Ampel weigert sich nicht nur, durch Grenzkontrollen illegale Migration zu unterbinden und Ausländer ohne Aufenthaltsrecht abzuschieben, sie läßt Zuwanderer auch noch selbst zu Tausenden einfliegen
  • Masseneinwanderung überfordert Bürger und Kommunen und sprengt den Sozialstaat – die Ampel schafft mit „Bürgergeld“, „Kindergrundsicherung“ und beschleunigter Einbürgerung auch noch zusätzliche Einladungen zur Migration in die Sozialsysteme

Deutschland hält das nicht länger aus

Infrastruktur, Verkehrswege, Bahn, Bundeswehr, Wohnungsbau – es klemmt und brennt an allen Ecken und Enden. Die Ampel beschäftigt sich lieber mit erleichtertem „Geschlechterwechsel“ und liefert Minderjährige der Transgender-Ideologie aus. Sie bläht den Staatsapparat auf und schafft Beamtenstellen und Spielwiesen für ihre Günstlinge und Lobby-Klientel, während eine dysfunktionale Verwaltung vor ihren Kernaufgaben versagt.

Mehr Schulden und mehr Steuern, mehr Verbote und mehr Gängelung und noch mehr ideologiepolitische Wahnsinnsgesetze: Das versteht die Ampel unter „Regieren“. So kann es nicht weitergehen. Deutschland hält das nicht länger aus, schon gar nicht bis zum Ende dieser Wahlperiode, die noch nicht einmal zur Hälfte vorüber ist.

+++ Jetzt hier die Neuwahlen-Petition zeichnen! +++

8b5f08cc0ced4c22a39dcb055ade2906

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen