Grüner Filz überzieht wie Moder und Schimmel, nach Diktatur stinkend, unser Land

Die Bundestagswahl 2025 wird nur noch die Wahl des Insolvenzverwalters sein.

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Liebe Freunde, aus nah und fern, herzlich willkommen zur Friedensdemonstration, der Friedensbewegung: NAUMBURG ZEIGT GESICHT – für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung!

Dass in unserem Land das Unrecht zu Recht geworden ist, dass die Antidemokraten, die sich selbstgefällig Demokraten oder demokratische Parteien nennen und gegen ihr eigenes Volk regieren ist mittlerweile unumstritten.

Was verwundert, dass plötzlich die „Rechten- und Verschwörungstheorien“ Salonfähig werden. Man spricht plötzlich von Pullfaktoren, von Sach- statt Geldleistungen für Migranten. Nachdem man Jahrelang unser Land mit sogenannten Fachkräften, Ortskräften und Raketenforschern geflutet hat, wundert man sich plötzlich über den neuen, den muslimischen Antisemitismus im besten Deutschland.

Mich wundert, dass sich unsere sogenannten Politikprofis wundern. Mahnende Stimmen gab es schon lange und zuhauf von Franz Joseph Strauss, den ehemaligen Nahostexperten und Autoren Gerhard Konzelmann, Peter Scholl- Latour, von Helmut Schmidt und Tilo Sarrazin, der für sein einwanderungskritisches Buch „Deutschland schafft sich ab“ aus der SPD ausgeschlossen wurde.

Sie Alle warnten vor dem Islam, sie warnten vor Überfremdung im eigenen Land. Sie sagten auf Grund ihrer profunden Kenntnisse dieser Länder und Religion genau voraus, was wir derzeit erleben.

Unsere derzeitigen weltfremden Politikdarsteller im Bundestag müssen, wie kürzlich freimütig bekannt gegeben wurde, nicht lesen, schreiben, noch der deutschen Sprache mächtig sein, um im Bundestag zu sitzen und um nur das deutsche Volk zu vertreten. Von unbelesenen, ungebildeten Menschen, die als Parteisoldaten, als Stimmvieh überbezahlt und maximal überfordert im Bundestag sitzen, ist keine Leistung, ist nichts Substanzielles zu erwarten.

Man sollte aber diese Unfähigen, nach ihrem Ausbildungsgrad beim Namen nennen: Hilfsarbeiter! Man sollte sie auch ihrer Ausbildung entsprechend vergüten! Keine ihrer Aufgaben können sie nur annähernd zufrieden stellend ausführen. Sie sind stets bemüht – mehr wird es leider nicht – setzen sechs!

 Sie sind die Zerstörer unseres Landes, unserer Heimat. Sie lügen und betrügen, nur um ihre infantilen Pläne, die mit der Realität nichts gemein haben, durchzusetzen.

Doch, wie dieser Narrativ Wechsel verdeutlicht, man merkt, dass sich der Wind dreht. Die Ersten dieser unfähigen Politiker bekommen anscheinend Angst, dass ihre eigene verheerende Politik sie selbst mit ins Verderben stürzt. Das Land und die Bevölkerung sind ihnen ja sowieso egal! Doch sie haben den Instinkt, ihren eigenen Hals retten.

Wie immer bei großen politischen Veränderungen, gedeiht in solchen Wechselzeiten ein Typus besonders gut: Rückrad-, und Charakterlos, geistig zurück geblieben, egoistisch und einfach nur verkommen und ätzend. Besonders gut gedeiht er im korrupten, geistlosen, von Ideologie gesteuertem Milieu – es ist der Wendehals!

Dieser Typus von Politiker hat uns schon die Früchte unserer 1989 er Revolution genommen, sich die Taschen vollgemacht und den neuen Herren die Stiefel geleckt. Auch in Bayern soll ein ausgewachsenes Exemplar des Wendhalses beim Umarmen von Bäumen gesichtet wurden sein.

Doch der sich wie Moder und Schimmel verbreitende grüne Filz, der nach Diktatur stinkend, unser Land überzieht, hat Folgen. Er zerstört nachhaltig unser Land, er treibt erneut Kriege an!

Anhand der aktuellen Wirtschaftszahlen rechnen internationale Wirtschaftsexperten mit einer Staatspleite Deutschlands im Jahr 2027! Alle, die schon gegen die allgemeine Impfpflicht mit uns auf der Straße waren, sollten sich langsam bewusst werden, dass es dieses Mal um Alles geht. Es geht um das Überleben unserer Kultur, unseres Landes und um unsere Zukunft.

Auch wenn viele Menschen zur nächsten Bundestagswahl die AfD wählen wollen und meinen damit kämpfen sie genug für unser Land – nein, es ist nicht genug. Freiheit gibt es nicht gratis, dafür musste und muss immer gekämpft werden. Selbst wenn die AfD bis zu den nächsten Bundestagswahlen nicht verboten werden sollte – in einem bis zum Fundament zerstörten Land, wird es nichts mehr zu retten geben, man wählt dann nur noch – den Insolvenzverwalter.

Wer jetzt nicht auf die Straße geht – sieht zu, wie Deutschland untergeht!

90b372a7a24a41bf9227e2a5ae3cae44

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen