Joachim Herrmann (Bild: © Bayerisches Innenministerium)

Wenn Täter wieder einmal die Retter mimen: CSU will Straftätern die deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen

ba2b71a62bd14dbb982002feb4ec4f0c

Besonders ekelhaft und widerwärtig wird es, wenn Täter den Retter mimen: Aktuell fordert Bayerns Innenminister, dessen Partei alles getan hat, um Deutschland zu dem migrantischen Shithole zu machen, das es nun ist, dass künftig Doppelstaatsbürgerschaftlern die deutsche Staatsangehörigkeit aberkannt wird, wenn sie straffällig werden.

„Straftätern mit doppelter Staatsbürgerschaft muss die deutsche Staatsangehörigkeit aberkannt werden können, wenn sie sich erheblich strafbar gemacht haben und damit in schwerwiegender Weise wesentliche Interessen unseres Gemeinwesens beeinträchtigen“. Diese Forderung ist eine seit Jahren vorgetragene Forderung aus den Reihen der AfD. Aktuell aber geht Bayerns Innenminister, der CSU-Funktionär Joachim Herrmann, damit haussieren.

Herrmann, dessen Partei in Kumpanei mit der CDU ursächlich dafür verantwortlich ist, dass dieses Land gute Chancen hat, in Kürze ein islamisch geprägtes Shithole zu werden, gibt jetzt den Retter in der Not. Der CSU-Parteisoldat fordert, dass bei schweren antisemitische Gewalttaten oder schwere Straftaten wie Mord oder Vergewaltigung der kriminelle Straftäter, der seine ursprüngliche Staatsbürgerschaft behalten hatte, aber trotzdem mit der  deutsche Staatsbürgerschaft versorgt wurde, letztere wieder aberkannt werden soll.

Die dafür notwendige Grundgesetzänderung begründet Herrmann damit, dass es für Doppelstaatler keinen Persilschein geben dürfe, der ihm die einmal erworbene deutsche Staatsangehörigkeit auf Lebenszeit garantiert, unabhängig davon, wie sehr sie durch schwere Straftaten unser Gemeinwesen schädigen.

In den Kommentarspalten kommt der billige CSU-Populismus offensichtlich an, wobei nicht wenige der Beifallklatscher anerkennen, dass es sich um ein weiteres billiges politisches Manöver handelt.

“Sehr gut. Das sollte selbstverständlich sein. Auch nur ganz wenige Ausländer erst überhaupt ins Land lassen.”

“Es gibt nunmal nur eine Partei, die Vertrauen bisher nicht verspielen konnte. Die Alternaive für Deutschland. Alles was der Herrmann jetzt macht, ist in der Not der AfD nachplappern. “

“Und weiter viele salbungsvolle Worte von denen, die mit Schuld sind an diesen Zuständen, aber nichts von diesen Forderungen wird umgesetzt. Es soll lediglich den Wähler beruhigen und Stimmen sichern.”

(SB)