Foto: Durch Corrado Baratta/Shutterstock

Zu viele Zionisten und Netanjahus in Deutschland? Gefahr von islamischen Terroranschlägen steigt

Es gibt ja leider auch in der patriotischen Szene schlichte Gemüter, die sich als Palästinenser-Versteher verdingen, die immer wieder versuchen, den Hamas-Terror  zu relativieren, ja gar zu verniedlichen. Für diese sind die Kriegsverbrechen der Islamisten ein wichtiger Teil des Befreiungskampfes gegen die “bösen Juden”. Sie werden von den islamisierten Medien wie die Tagesschau aber auch Wertewesten-Politiker wie Frau Baerbock und den bereits ebenfalls zumindest geistig islamisierten Teil der deutschen Bevölkerung immer wieder neu zu solch üblen Aussagen angestachelt. Aber mit dem Wertewesten-Mainstream zu schwimmen war eben schon immer etwas bequemer, als einmal richtig nachzudenken.

Gerade ist in Deutschland mal wieder ein islamischer Terrorangriff verhindert worden. Zwei junge Moslems, die sich den Islamterroristen Anis Amri als Vorbild genommen  haben, wollten, wie ihr Held, Unschuldige auf einem Weihnachtsmarkt umbringen.

Wie gesagt Unschuldige. Keine „landraubenden Zionisten“, keine Netanjahu-Fans, oder Knesset-Abgeordnete, vielleicht nicht mal Juden, vielleicht sogar nicht mal Christen. Bestimmt aber jede Menge Unschuldige – einfach Leute, die mit ihren Kindern die Vorweihnachtszeit genießen wollten. Unschuldige abschlachten ist aber nun mal das Markenzeichen der Islamisten.

Um welchen Befreiungskampf soll es hier bitteschön gehen? Oder wäre eventuell ein Amerikaner unter den Opfern gewesen? Na dann…

Und das war erst der Anfang:

Der Bundesverfassungsschutz warnt zurecht vor weiteren islamistischen Anschlägen in Deutschland. “Die Gefahr ist real und so hoch wie seit langem nicht mehr”, sagte Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang am Mittwoch in Berlin. Es zeichne sich eine “neue Qualität” ab: “Wir sehen im jihadistischen Spektrum Aufrufe zu Attentaten und ein `Andocken` von Al-Qaida und IS an den Nahostkonflikt”, so Haldenwang.

Diese Gefahr treffe nun auf “hoch emotionalisierte, durch Trigger-Ereignisse inspirierte” Personen. Dies könne zur Radikalisierung von allein handelnden Tätern führen, die “weiche Ziele” mit einfachen Tatmitteln angreifen, warnte der Verfassungsschutzpräsident. Nach Einschätzung der Behörde ist das Gefahrenpotenzial für mögliche Terroranschläge gegen jüdische und israelische Personen und Einrichtungen sowie gegen “den Westen” insgesamt in der Folge des Gaza-Krieges deutlich angestiegen.

Das war zu erwarten und widerspricht auch der These, dass uns der Nahost-Konflikt nichts angehen würde.

Denn darum geht es im Dschihad überhaupt nicht, der Nahe Osten, die Palästinenser, der Gazastreifen – alles Nebenkriegsschauplätze, auf die sich diese islamisierten „Wertewrestler“ gerne herumtoben, weil sie das große Ganze aus den Augen verloren oder nie begriffen haben.

Wir befinden uns seit über tausend Jahren in einem weltumfassenden Religionskrieg und es stimmt einen einfach traurig, dass so viele eigentlich kluge Köpfe das nicht wahrhaben wollen, sie sich im vorauseilendem Gehorsam dem Islam unterwerfen und nur noch Blödsinn vor sich hinbrabbeln.

Und hier noch ein Hinweis für alle, die behaupten, im Gazastreifen würde vor allen Dingen die Zivilbevölkerung unter der Verteidigung der Israelis leiden:

Bildschirmfoto 2023 11 30 um 03.38.04

Bildschirmfoto 2023 11 30 um 03.40.26

Ehrlich gesagt, Freunde: Mir tun die geschätzten Kollegen wirklich leid, die dermaßen durcheinandergeraten sind. Sie würden auch bei Rot über eine Ampel laufen und sich von einem Lkw überfahren lassen, nur weil die “falschen Leute” sie davor gewarnt haben, über die rote Ampel zu Laufen.

Und hier noch ein Beleg von Ahmad Mansour, über die widerwärtigen Hamas-Terroristen und ihren Fans in der palästinensischen “Zivilbevölkerung”:

Und hier noch ein Video, das belegt, wie der Gazastreifen von den bösen Israels “entvölkert” wird:

Foto: Ankunft von Flüchtlingen aus der Ukraine in Deutschland (Archiv) (über dts Nachrichtenagentur)

Verarschen können wir uns selbst

d633f0c54f654a3e9bce9c5806fb3c9b

Themen

AfD
Brisant
Brisant
Deutschland
Gender
Brisant
Islam
Razzia (Symbolbild: shutterstock.com/Von Damien Storan)
Brisant
Klima
Linke Nummern
Aktuelles
Brisant
Satire
Ukraine
Wahlkampf
Deutsche Regierung sieht sich Protesten wegen Abschaffung der Agrardieselsubventionen gegenüber
Wirtschaft, Tipps

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Continue reading