Clown (Bild: shutterstock.com/GBJSTOCK)

Mit den Bauern wollte er nicht reden: Scholz empfängt „Karnevalisten aus ganz Deutschland“ im Kanzleramt

Während sich der Bundeskanzler Olaf Scholz weigerte, mit den demonstrierenden Bauern auch nur zu reden, wird der Katastrophenkanzler am Donnerstag “Karnevalisten aus ganz Deutschland im Kanzleramt” empfangen. Welchen Beweis braucht es noch, dass klar ist, dass wir von Narren regiert werden?

Dass die absolutistische Regierungbande in Berlin die Bürger als Manövriermasse wahrnimmt,  zeigte sich in besonders erschreckender Weise einmal mehr in der vergangenen Woche bei den Bauernprotesten.  Statt deren Anliegen auch nur im Ansatz ernst zu nehmen, diffamieren Olaf Scholz und seine links-grüne Regierungclique die Protestler und den Protest per se. Scholz behauptete in der vergangenen Woche in seiner Video-Rede, dass die “Wut gezielt geschürt“ werde und es „Extremisten“, seien die „jeden Kompromiss verächtlich“ machen, „jede demokratische Debatte vergiften“. Sein  „anatolischer Schwabe” Özdemir, der grüne Sozialpädagoge gibt aktuell den Agraminister, warnte im Zusammenhang mit den Bauernprotesten vor „Leuten von ganz rechts außen“, deren „Umsturzfantasien“ die Demokratie „verrotten“ sehen wollten. Und an der fake-liberalen Front nimmt sich Scholzs  Finanzminister Christian Lindner die Frechheit heraus und erinnerte bei den Protest-Bauern an ihre „Verantwortung für die Gesellschaft“. „Kehren Sie um, Sie haben sich verrannt!“, rief er in die ihn ausbuhende Menge von Menschen, die ihr Geld mit ehrlicher Arbeit verdienen und bislang unsere Nahrungsversorgung garantierten.

Der Bauernprotest, der die Stimmung im Land aufzeigt und der von einer überwältigenden Mehrheit der Deutschen – mehr als 70 Prozent unterstützen die Bauern – mitgetragen wird, veranlasste unseren Herrn Bundeskanzler nicht etwa dazu, sich mit Bauernvertretern zu treffen oder diese gar zu einem Gespräch in seine heiligen Hallen zu laden. Während die Versammlungen der Landwirte von ihm diffamiert und mit vermeintlichen Unterwanderungsdebatten von seinem Regierungschaos versucht abzulenken, trifft sich unser “Obernarr” mit seinem Hofstaat.

Auf der Serviceseite des Herrn Olaf Scholz ist als Terminerinnerung eingetragen: “Am Donnerstag empfängt der Bundeskanzler ab 17 Uhr Karnevalisten aus ganz Deutschland im Kanzleramt”.

Nie war der Satz: “Wenn Clowns in den Palast einziehen, dann werden die Clowns nicht zu Königen Sondern der Palast zum Zirkus!” wahrer.

Ebenso wahr, wie das, was einer der wohl fähigsten Politiker, die dieses von links-grünen Genossen kaputt-regierte Land je hatte, auf uns hat zukommen sehen:

(SB)

6e15c7f12ee04431aa53870574a3184d

Themen

AfD
Corona
Särge (Symbolbild: shutterstock.com/Von Maciej Tolwinski)
Corona
Brisant
Gender
Aktuelles
Brisant
Brisant
Brisant
Obdachlos (Bild: shutterstock.com/Srdjan Randjelovic)
Deutschland
Hintergrund
Migration
Satire
Brisant
Wahlkampf
Lotto Gewinnchancen - So steht es um die Wahrscheinlichkeit einer Ausschüttung
Wirtschaft, Tipps

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen