Er ist wieder da Foto: Collage

Amnestie für alle Linksextremisten?

Stuttgart – So ein Engagement wünscht man sich auch für alle konservativen und patriotischen Bürger, die in diesem Linksstaat verfolgt und finanziell vernichtet werden:

Die Südwest-SPD fordert von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) eine Stellungnahme zur Radikalenerlass-Studie der Universität Heidelberg, die bereits vor einem halben Jahr veröffentlicht wurde. „Für viele Betroffene ist der Radikalenerlass nach wie vor mit persönlichem Leid und Nachteilen verbunden“, sagte der Mannheimer Landtagsabgeordnete Boris Weirauch (SPD) dem „Mannheimer Morgen“ (Donnerstagausgabe). Kretschmann müsse „endlich Farbe bekennen“, sagte der SPD-Rechtspolitiker.

Die Studie war von der inzwischen zurückgetretenen Wissenschaftsministerin Theresa Bauer (Grüne) 2018 angeregt worden. Kretschmann, der als früherer Maoist selbst vom Radikalenerlass betroffen war, hatte bereits 2014 „eine wissenschaftliche Aufarbeitung für wünschenswert“ erachtet und im Januar 2022 in einem Interview gesagt, er könne sich auch eine Entschuldigung an die Opfer des Radikalenerlasses vorstellen. „Dass der Ministerpräsident in einer Landespressekonferenz im Oktober sagt, er habe echt wichtigere Dinge zu tun, als sich mit der Studie zu befassen lässt jeglichen Anstand gegenüber den Betroffenen vermissen“, kritisierte Weirauch den Ministerpräsidenten.

„Die Landesregierung spielt auf Zeit. Zeit, die diesen Menschen aufgrund ihres oftmals fortgeschrittenen Alters leider nicht unbegrenzt zur Verfügung steht.“ Die SPD verlangt von der baden-württembergischen Regierung eine Entschuldigung bei den Betroffenen und eine angemessene Entschädigung durch das Land.

Na, dann warten wir mal auf eine Entschuldigung von Seiten der Linken und Grünen und hoffen auf Besserung im Sinne einer echten demokratischen Debatte. Aber das wird nicht passieren, zumindest in den nächsten 10 Jahren nicht. Bislang ist das politische Pendel noch nicht auf die andere Seite geschlagen. (Mit Material von dts)

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
EU
Islam
Corona
Energie
Medienkritik
Aktuelles
Deutschland
Satire
Ukraine
Politik
Container (Bild: shutterstock.com/Von MOLPIX)
Wirtschaft