Screenshot instagram/petiton

Volksverpetzer – unterstützt von B- und C-Promis – starten AfD-Verbots-Petition

5ef868b917f74b20a8a1f10de62a49b0

Die Angst vor der AfD geht um im links-woken Einheitsbrei. Gegen die politische Konkurrenz glaubt man sich in diesen Kreisen nur noch durch in Parteiverbot erwehren zu können. Nun haben die “Volksverpetzer” eine Petition gestartet, die ein AfD-Parteiverbot fordert. Nicht nur B-und C-Promis gehören zu den Erstunterzeichner dieses antidemokratischen Offenbarungseides. Über 87.000 totalitäre Zeitgenossen haben die Petition bereits gezeichnet.

„Wir fordern den Bundesrat auf, die Prüfung eines Verbots der AfD beim zuständigen Bundesverfassungsgericht zu beantragen.“ “Wir”, das ist neben Gestalten wie die Sozenvorsitzende Saskia Esken, die sich kürzlich – nachdem sich die Umfragewertere ihre Zerstörerpartei im freien Fall befinden – für ein Verbotsverfahren gegen die AfD “offen zeigte“, das – nicht nur – von der NZZ als „linksaktivistisches Portal“ eingeordneten “Volksverpetzer”.

Das Portal gegründet und geleitet von dem 31jähriger Student der Vergleichenden Literaturwissenschaften, Thomas Laschyk, agitiert seit 2014 unter dem Motto „Lebe stets so, dass die AfD etwas dagegen hat“. Unter anderem behängt dem Augsburger Medienpreis in der Kategorie „Mut“, weil sich die Linksradikalen „täglich dieser schier unlösbaren Aufgabe, zu einer ausgewogeneren Meinungsbildung beizutragen und die Ausbreitung von Verschwörungstheorien, Fake News und populistischen Mythen einzudämmen” widmen, haben die linksradikalen Wahrheitsdefinierer nun auf dem durchgegenderten Berliner Portal innn.it eine Petition zum AfD-Parteiverbot gestartet.

„Wenn eine Partei darauf abzielt, die Demokratie abzuschaffen, ist es demokratisch, diese Partei zu verbieten“, heißt es in dem “hoch demokratischen” Aufruf des “gemeinnützigen Anti-Fake-News-Blog” Volksverpetzer, dem nicht nur bislang über 87.000 ebenso totalitäre Zeitgenossen gefolgt sind. “Erstunterzeichner:innen” des demokratiefeindlichen Ansinnens sind die acht nachfolgend aufgelisteten, staatstragenden Gestalten aus dem B-bis C-Promibereich der links-woken Blase:

  1. Ruth Moschner TV Moderatorin
  2. Fabian Grischkat, Moderator, Newsfluencer
  3. Aljosha, Host QueerEye Germany
  4. Sebastian 23, Autor
  5. Hami Nguyen, politische Bildnerin und Autorin
  6. Milena Glimbovski, Schriftstellerin
  7. Julius Feldmeier, Schauspieler
  8. Thelma Buabeng, Schauspielerin

(SB)