Gegenwehr (Symbolbild: shutterstock.com/Tero Vesalainen)

EIL: Massenprotest verhindert Asylheim in Berggießhübel

ba92f546c32844528e3b5bcffab9fc85

Politisches Erdbeben in der Sächsischen Schweiz: Der Massenprotest vom Montagabend, an dem sich 5000 mutige Bürger beteiligt haben, hat die geplante Errichtung eines Asylschlosses in Berggießhübel verhindert.

Der Massenprotest am Montag in Berggießhübel im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, zu dem die Freien Sachsen aufgerufen hatten, zeigt Wirkung: Das geplante Asylheim konnte verhindert werden – der Eigentümer zieht sein Angebot an den Landkreis zurück.

Wie jouwatch berichtet, waren am Montagabend tausende Bürger – der Staatsfunker MDR schrieb von rund 2.000 Menschen, die Demoanmelder, die Freien Sachsen von 5.000  – in dem 1500 Einwohner – Ort Berggießhübel gegen das geplante Asylschloss auf die Straße gegangen. Das Asylheim sollte im Schloss Friedrichtsthal errichtet werden.

Zum gestrigen Zeitpunkt hatte der Schlossbesitzer dies dementierte und behauptet, es sei nur die Unterbringung von ukrainischen Müttern mit ihren Kindern im Gespräch gewesen. Dies war jedoch die Unwahrheit: Die Bürger wurden einmal mehr belogen und betrogen. Thomas Peters, CDU Bürgermeister von Bad Gottleuba-Berggießhübel, bestätigte gegenüber dem MDR SACHSEN, dass es  Gespräche mit dem Landratsamt zu einer möglichen Asylunterkunft im Schloss gegeben habe. Der Eigentümer habe dem Landkreis das Schloss dazu angeboten.

Nun- einen Tag und tausende Demonstranten später hat der Schlossherr sein Angebot zurückgezogen!

Die Demoanmelder bedanken sich bei den unermüdlichen Organisator der Proteste in Sachsen: Während andere noch faul an ihren Schreibtischen sitzen und den 87. Antrag ausklüngeln, bringen diese Menschen die Menschenmassen auf die Straße und sorgt für Panik im Landratsamt.

Man ist sich sicher: “Das war erst der Anfang. Die einzige Sprache, die solche Politiker verstehen, sind Massenproteste und das Volk auf der Straße. Der heiße Herbst hat begonnen. Sachsen steht auf!”

(SB)