Vergewaltigung (Symbolbild: shutterstock.com/Von Tinnakorn jorruang)

32-Jährige von Faeser-Gast in einem Münchner Park vergewaltigt

587aeb100f7347d9805017e6631c001e

Eine 32-jährige Frau wird im Implerpark in München vergewaltigt. Während die Polizei den Tatverdächtigen am Tatort schnappt, versucht die Neigungspresse wieder einmal zu verheimlichen, dass es sich um einen Nacy-Faeser-Gast handelt.

In der Nacht auf Sonntag wurde eine 32-jährige Frau im Implerpark in München-Sendling vergewaltigt. Das nur als blauäugig zu titulierende Opfer soll zuvor mit dem 28-jährigen Tatverdächtigen auf der Implerstraße unterwegs gewesen. Den Mann habe sie laut “tz.de” zuvor in einem Lokal kennengelernt und dieses mit ihm und noch anderen gemeinsamen Bekannten kurz zuvor verlassen.

Der “Mann” soll dann um 1.50 Uhr sein Opfere in den Münchner Park hinein gedrängt und die Frau gegen ihren Willen auf einer Parkbank geküsst haben. Die Ablehnung der 32-Jährigen scheint den “Mann” geradezu angestachelt zu haben:  Trotz Gegenwehr der Geschädigten kam es schließlich zur Vergewaltigung, teilt die Polizei im trockenen Amtsdeutsch zur Horrortat mit.

Weiter wird von amtlicher Seite in den Mainstreammedien berichtet, dass sich die 32-Jährige von ihrem Vergewaltiger losreißen konnte, aus dem Park rannte und bat dann Passanten um Hilfe anflehte, die sofort die Polizei verständigten. Als die Beamten eintrafen, konnten sie den mutmaßlichen Straftäter noch in der Nähe des Tatorts festnehmen. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums München übernahm die weiteren Ermittlungen.

Was die Polizei, wie auch die Neigungsmedien einmal mehr nicht mitteilen: Wer ist denn der “Mann”, dem es möglich ist, im besten Deutschland, das wir je hatten, zu vergewaltigen?

Das Portal Rosenheim24.de gibt dem Bürger die Auskunft, die ihm zusteht: Bei dem 32-jährigen mutmaßlichen Vergewaltiger handelt es sich um einen Faeser-Gast aus Georgien. Der mutmaßliche Gewaltimport soll sich im Landkreis Fürstenfeldbruck herumtreiben und nach Polizeiangaben keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben.

(SB)