Foto: Olaf Scholz (über dts Nachrichtenagentur)

Bürger haben entschieden: Scholz ist der schlimmste Kanzler überhaupt

Ein normal tickender Mensch würde ob solcher Umfrage- und Meinungswerte schon längst seinen Hut genommen und sich vor Scham in irgendeine dunkle Ecke verkrochen haben. Aber wir haben es hier mit einem echten Aszozialisten zu tun, dem die Bürger völlig egal sind:

Auch wenn mittlerweile 66 Prozent der Bundesbürger nicht mehr daran glauben, dass Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) angesichts der Haushaltskrise seinen Aufgaben gewachsen ist. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa hat für das Trendbarometer der TV-Sender RTL und ntv. Demnach glauben 24 Prozent der Bürger an den Kanzler und seine Kompetenz in der Krise.

Unter den SPD-Anhängern unterstützen Scholz 79 Prozent. Auch an der Kompetenz von Vizekanzler und Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) zweifeln 62 Prozent. Bei Finanzminister Christian Lindner (FDP) sind es ähnlich viele (61 Prozent).

Ihm stärken die FDP-Anhänger mit 91 Prozent den Rücken. Für mögliche Neuwahlen sprechen sich aktuell 46 Prozent der Bürger aus, 48 Prozent sind dagegen. Für die Erhebung wurden am 22. November 1.010 Menschen in Deutschland befragt.

Mal schauen, wie lang die Versager noch durchhalten, ob sie sich selbst zerfleddern, oder CDU und AfD endlich mal gemeinsam das Land wieder aus dem grünen Sumpf ziehen. (Mit Material von dts)

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen