Symbolfoto: Andrei Kobylko/Shutterstock

Sind wir bald alle “Reichsbürger”?

c1773ea964a34794aa26c8dd9aa04cf1

Was ein Reichsbürger ist, das bestimmt die Linksregierung. Also werden wohl auch immer mehr kritische, vor allen Dingen regierungskritische Bürger “erfasst”, die einfach die Schnauze nicht mehr halten können und vielleicht in ihrer Wut oder Verzweiflung über die Strenge schlagen – zum Beispiel Rundmails verschicken:

Am Donnerstag hat es in acht Bundesländern Razzien bei Personen aus der “Reichsbürger”-Szene gegeben. Unter der Leitung der Generalstaatsanwaltschaft München sei wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt worden, teilte das Innenministerium Bayerns mit. Durchsucht worden seien Objekte in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Hamburg und Niedersachsen.

Dabei seien zahlreiche Beweismittel, darunter eine PTB-Waffe, Reizstoffgeräte sowie Smartphones und Computer sichergestellt worden. “Die Reichsbürgergruppierung hat im großen Stil bundesweit staatliche Einrichtungen beleidigt und teilweise massiv bedroht, hauptsächlich über Social Media”, erklärte der bayrische Innenminister Joachim Hermann (CSU). “Zu konkreten Übergriffen ist es laut den Erkenntnissen unserer Ermittler bislang nicht gekommen.”

Das Vorgehen gegen Reichsbürger habe eine hohe Priorität. “Reichsbürger können nicht nur skurrile Spinner, sondern auch gefährliche Straftäter sein, die vor nichts zurückschrecken”, so Hermann.

Wahrscheinlich musste ein politischer Ausgleich zu den Razzien im Hamas-Milieu geschaffen werden. Die Beute, Schreckschusspistolen und Pfefferspray, sowie Handys und Computer, die heutzutage fast jeden Haushalt zieren, zeugen davon, dass der Linksstaat so ziemlich am Ende ist, so wie er überreagiert.

Warten wir also auf die nächste Reichsbürger-Razzia. Irgendwann trifft sie alle, die es wagen, den Mund aufzumachen und ein Küchenmesser in der Schublade “verstecken”. (Mit Material von dts)

[hyvor-talk-comments]