Mit deutschen Steuergeldern ausgestattet? (Foto: Anas-Mohammed/Shutterstock)

Linke hoffen auf Gaza-Flüchtlinge

Während immer klarer wird, dass sozusagen der komplette Gazastreifen ein einziges untertunneltes Terrornest ist und die Mehrzahl der “Zivilbevölkerung” leidenschaftlich die islamisch motivierten Anschlägen auf Juden unterstützt, will hier eine linksradikale Splitterpartei, dass sich der palästinensische Islamterror auch in Deutschland weiter verbreiten kann:

Der Linken-Bundestagsabgeordnete Jan Korte hat die Bundesregierung wegen ihrer Haltung gegenüber Ägypten im Grenzkonflikt mit Gaza scharf kritisiert. “In keinem anderen Konflikt der Welt würde der Verstoß gegen die Genfer Flüchtlingskonvention, Zivilisten an der Flucht in sichere Gebiete zu hindern, akzeptiert werden”, sagte Korte der “Frankfurter Rundschau” am Donnerstag. Hintergrund ist die Antwort auf eine schriftliche Anfrage von Korte ans Auswärtige Amt.

Korte forderte die Regierung auf, gemeinsam mit den Vereinten Nationen, der EU und den arabischen Nachbarstaaten die Aufnahme von Geflüchteten aus dem Gazastreifen zu organisieren. Das sei besser, als “einseitig kommentierend an der Außenlinie zu stehen”, so der Linkenpolitiker.

Die Linke ist immer noch bei 3 Prozent in den Umfragen. Das sind mindestens 4 Prozent zu viel. (Mit Material von dts)

 

 

Themen

AfD
Brisant
Särge (Symbolbild: shutterstock.com/Von Maciej Tolwinski)
Corona
Deutschland
Gender
Deutschland
Ein Kurzvideo von der BPE-Kundgebung in Berlin am 21.10.2022 erreichte mit englischen Untertiteln auf "X" 14,2 Millionen Zuschauer. Der neue BPE-Report liefert dazu viele Hintergrund-Informationen.
Aktuelles
Brisant
Brisant
Brisant
Deutschland
Migration
Satire
Brisant
Wahlkampf
Lotto Gewinnchancen - So steht es um die Wahrscheinlichkeit einer Ausschüttung
Wirtschaft, Tipps

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen