Schock (Bild: shutterstock.com/Roman Samborskyi)

Endlich: Petition fordert, die Grünen zu verbieten!

Die AfD verbieten oder ihr staatliche Zuschüsse kürzen um sie so kaputt zu machen? Okay! Björn Höcke die Grundrechte aberkennen? Na klar! AfDler töten? – All das scheint kein Problem für die rot-grün angestrichenen Widergänger totgeglaubter totalitärer Systeme zu sein.  Wenn aber eine Petition das Allergleiche tut und ein Verbot der als Partei organisierten grünen Deutschlandvernichter fordert, dann ist für die linientreue Journaille Polen offen.

Marisa Lattemann, Schreiberline beim Nachrichtenportal “Der Westen” steht für alles, was dieses Land zu dem gemacht hat, was es nun ist: ein von links-grünen woken Antidemokraten in Geiselhaft genommenes Gebilde, in dem gefährliche Ideologen zu immer totalitäreren Mitteln greifen. Bekommen diese Gestalten aber ihre eigenen Medizin verabreicht, dann bricht die linke Hölle los.

Lattemann klärt ihre Leserschaft erst einmal auf, welch ein wichtiger Bestandteil der Demokratie in Deutschland Petitionen doch sind. Das scheint für Miss Oberdemokratin aber nur dann zu gelten, wenn es Forderungen sind, welche ihre linken Hirnwindungen Beifall zollen. Ist dem nicht so, dann heult sie sich – wie in ihrem Artikel “Die Grünen sollen verboten werden – immer mehr unterschreiben irre Petition” die Äuglein aus dem linken Kopf

Lattemann kann mutmaßlich zum einen nicht verstehen, dass überhaupt jemand auf die Idee kommt, den grünen Haufen, der sich Partei nennt, verbieten zu wollen. Aktuell (Stand 25.01.2024/15:00 Uhr)  wollen das knapp 220.000 Unterzeichner. Noch unverständlicher scheint für sie, dass die Petitionsplattform change.org das überhaupt “darf” und ließ dort anfragen, wieso eine solche Abstimmung zugelassen wurde. Denn, so die Westen-Schreiberline Lattemann, ihren grünen Helden sei doch weder Demokratiefeindlichkeit noch Faschismus nachweisbar.

Abschließend dann der Lattemann-Satz, der eigentlich ins Reich der Satire verortet werden würde, würde man nicht in diesen durchgeknallten links-grünen Zeiten leben, wo durchgeknallte Ideologen an den Grundpfeilern unserer Demokratie die Axt angelegt haben. Miss Lattemann schreibt tatsächlich: “Alarmierend ist jedoch, dass augenscheinlich viele Menschen sogar ein Parteienverbot in Kauf nehmen würden, um die ihnen unliebsame Ampel-Regierung wegzubekommen.

Keins einziges Wort verlor die Grünenbeschützerin jedoch darüber, dass ihre Mischpoke genau zu diesen allerselben Mitteln gewillt ist zu greifen. Für Lattemann und Co ist ein AfD-Parteiverbot mutmaßlich ebenso in Ordnung, wie Björn Höcke die Grundrechte abzuerkennen. Inwieweit man mit der Aufforderung, für die Gutmenschen auf ihren mutigen “Demo-gegen-Rechts”-Aufmärschen offen plädierten – nämlich “AfDler töten”, konform geht, will man an dieser Stelle lieber gar nicht wissen.

Fall Sie – wie der Initiator der Petition, Ralph Kahlert, finden: “Wir sind überzeugt, dass diese Partei den Interessen der Menschen in Deutschland und unserer Wirtschaft schwer schadet” geht es hier zur Petition, die sich mit dem Anliegen direkt an den Bundesrat richtet: VERBOT der PARTEI GRÜNE Bündnis 90 !

(SB)

41ba179983b344a6ac7eb56d1b2760b8

Themen

AfD
Corona
Särge (Symbolbild: shutterstock.com/Von Maciej Tolwinski)
Corona
Brisant
Gender
Aktuelles
Brisant
Brisant
Brisant
Obdachlos (Bild: shutterstock.com/Srdjan Randjelovic)
Deutschland
Hintergrund
Migration
Satire
Brisant
Wahlkampf
Lotto Gewinnchancen - So steht es um die Wahrscheinlichkeit einer Ausschüttung
Wirtschaft, Tipps

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen