Drogen fürs Volk – Alkohol allein reicht nicht mehr aus, diese Politik zu ertragen

Schöne neue Welt – Kriegsvorbereitung mittels Drogen für Alle?

Deutschlandweiter Protesttag des Mittelstands am 23. März in Naumburg/ Saale! Korso und Demonstrationszug für alle Menschen, für Unternehmer, Spediteure, Landwirte, Busunternehmer, Handwerker,Freischaffende! PARTEIFREIE, UNABHÄNGIGE VERANSTALTUNG VON UNTERNEHMER ZEIGEN FLAGGE UND DER FRIEDENSBEWEGUNG NAUMBURG!

Die Rede von Jens Tier:

Herzlich Willkommen zu Demonstration der „Friedensbewegung Naumburg“ und „Unternehmer Zeigen Flagge“ Naumburg, den Organisatoren dieser Demonstration, die endlich alle Naumburger Widerstandsgruppen vereinen wollen.

Es gibt richtig gute Nachrichten aus dem ergrünten Deutschland! Dieses beste Deutschland muss ab 01. April 2024 nicht mehr nur im Suff ertragen werden! Nein, die grüne Revolution, die alle Lebensbereiche der Deutschen, wie eine Krankheit, manche sagen ähnlich der Pest durchsetzt und bedroht, hat jetzt Drogen fürs ganze Volk durchgesetzt!

Jetzt muss es aufwärts gehen, denn morgens ein Joint und die Ampel ist dein Freund! Das ist gut so, denn machte diese Politik bisher den Eindruck man will nur die Dystrophie aus G. Orwells Roman „1984“ eins zu eins auf Deutschland übertragen, kommt jetzt auch A. Huxley mit seinem Roman „Schöne Neue Welt“ ins Spiel. Im Roman nennt sich die Droge Soma, statt Gras oder Cannabis.

Doch die Folgen, die seelische Verkümmerung des Menschen, die Entmenschlichung und der völlige Verlust von Empathie durch den Dauereinsatz von Drogen in der gesamten Bevölkerung ist in seinem Roman sehr gut beschrieben. Schön, dass diese Regierung sich in sämtlichen Lebensbereichen so toll um sein deutsches Volk kümmert!

Deshalb wird Deutschland jetzt auch Kriegsertüchtigt. Kaum eine Schlacht, ein Krieg in der Menschheitsgeschichte, der nicht enthemmt von aller Humanität im Vollrausch ausgetragen wurde. Die sogenannte Panzerschokolade, heute besser als Crystal Meth bekannt, nahm schon im zweiten Weltkrieg den Soldaten im Kampf die Angst und alle Hemmungen.

Im völlig zu gedröhnten Zustand sind sicher auch die grottenschlechten Reden des Bundespräsidenten besser zu ertragen. Er erdeistete sich in seiner letzten Rede, uns die Freiheitskämpfer von 1989, mit den gratismutigen Schlafschafen auf den derzeitigen „Demos gegen Rechts“ zu vergleichen. Er verhöhnt damit ein weiteres Mal uns, die wir mit vollem Risiko für Leib und Leben gegen die DDR Diktatur auf der Straße waren.

Ein Land unter Drogen dient einzig dem Machterhalt und ist wohl das Beste, was dieser kranken Regierung passieren kann. Neben den vielen Verkehrsteilnehmern, die jetzt schon unter dem Einfluss von Medikamenten im Straßenverkehr umherirren, wird man sich in Zukunft auf einige groteske Situationen im Alltag einstellen müssen.

Autofahrer im Geschwindigkeitsrausch, die mit 25 Km/h auf der Autobahn schleichen, gefühlt aber mit Bestzeiten auf dem Nürburgring unterwegs sind. Autofahrer deren Reaktionsvermögen dem einer Schlaftablette entspricht, Menschen mit Halluzinationen, die meinen, überall bunte Wasserfälle entspringen, oder Lauterbach mit der fetten Konditorspritze in der zu Hand gegen Covid impfen zu sehen. Strack- Zimmermann und Kiesewetter Hand in Hand in erster Reihe auf Friedensdemonstrationen, statt den Pleitegeier, mit Friedentauben auf der Schulter.

Eine surreale Welt, die perfekt zu dieser surrealen Politik passt. Lassen wir uns nicht unter Drogen setzen, lassen wir uns nichts schön reden, lassen wir uns nicht die Sinne vernebeln, lasst uns weiter klar denken und handeln! Zeigen wir weiter Charakter und vertreten wir weiter unsere freie, klare Meinung!

Verbinden wir uns mit Allen, denen etwas an unserer Heimat, unserem Deutschland, an Frieden, an Menschlichkeit und der Aussicht auf eine bessere Zukunft liegt. Kämpfen wir mit unseren Bauern, Handwerkern, den Mittelstand gegen das Unwesen dieser Einheitspartei, gegen korrupte Politiker, gegen die Abwicklung Deutschlands für eine echte Volksdemokratie, ohne Parteien, ohne Listenplätze!

Für Volksvertreter, die nur ihren Wählern und ihren Gewissen verpflichtet sind!

Für Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung und für Souveränität!

de37c117989849508cc94644477c31cb

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen