Selenskiy (Bild: shutterstock.com/Alexandros Michailidis)
Selenskiy (Bild: shutterstock.com/Alexandros Michailidis)

Amnesty International erhebt Vorwürfe auch gegen Ukraine – Was nun, Frau Baerbock?

Hamburg – Jetzt geraten auch die besten Freunde der Bundesregierung unter Druck – oder lieber nicht? Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International erhebt schwere Vorwürfe nun auch gegen das ukrainische Militär. Ukrainische Truppen hätten Zivilisten gefährdet, indem sie Stützpunkte in Wohngebieten errichtet und von dort aus Angriffe durchgeführt haben sollen. „Zum Teil bezogen sie in Schulen und Krankenhäusern Position“, heißt es in einer Veröffentlichung.

Bei darauf folgenden russischen Angriffen auf bewohnte Gebiete seien Zivilisten getötet und zivile Infrastruktur zerstört worden. Operationen von Wohngebieten aus seien generell ein Verstoß gegen humanitäres Völkerrecht. Dass die ukrainischen Streitkräfte sich in einer Verteidigungsposition befinden, entbinde sie nicht von ihrer Pflicht, sich an völkerrechtliche Regelungen zu halten.

Die Kritik von Amnesty International dürfte in Moskau die Sektkorken knallen lassen – wäre da nicht auch noch Kritik an Russland. Denn gleichzeitig rechtfertigten die ukrainischen Verstöße in keiner Weise die vielen Schläge des russischen Militärs mit zivilen Opfern, so Amnesty. „Wahllose Angriffe, bei denen Zivilpersonen verletzt oder getötet werden, sind Kriegsverbrechen.“

Die Organisation hat in den vergangenen Monaten nach eigenen Angaben in zahlreichen Fällen Kriegsverbrechen durch russische Truppen in der Ukraine dokumentiert, etwa nordwestlich von Kiew, in der Region Charkiw oder bei der Bombardierung des Theaters in Mariupol. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj reagierte dennoch erbost auf den Amnesty-Bericht. In einer Videoansprache vom Donnerstagabend warf er der Menschenrechtsorganisation vor, sie verlagere die Verantwortlichkeit vom Aggressor auf das Opfer.

Wer einen solchen Zusammenhang herstelle, „muss sich eingestehen, dass er damit Terroristen hilft“, sagte Selenskyj.

Wer hier wohl der Terrorist ist. (Mit Material von dts)

5 18 votes
Beitragsbewertung
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Galster
Galster
5. August 2022 15:36

Meine Petition FRIEDENSVERTRAG ZWISCHEN DER RUSSISCHEN FÖDERATION DER UKRAINE UND DER EU – BITTE UNBEDINGT UNTERSCHREIEBEN UND WEITER VERBREITEN …. DANKE !! – https://www.petitionen.com/friedensvertrag_zwischen_der_russischen_foderation_der_ukraine_und_der_eu#form – ES IST SEHR WICHTIG FÜR UNS ALLE … BITTE MACHT MiT !! +++++ Мое петиционное мирное договор между Российской федерацией Украины и ЕС – Пожалуйста, подпишите и распространите дальше … спасибо !! – Это очень важно для всех нас … пожалуйста, участвуйте !! +++++ My petition peace treaty between the Russian Federation of Ukraine and the EU – Please sign and spread further … Thank you !! – It is very important for all of… Weiterlesen »

Galster
Galster
5. August 2022 14:09

Die NATO gibt vor eine VERTEIDIGUNGSBÜNDNIS zu sein, das bedeutet eigentlich einen DEFENSIVEN Charakter zu haben. – Wie geht das mit den MENSCHENRECHTEN zusammen, wo ja die FÜHRUNGSMACHT der NATO ständig KRIEGE unter allen möglichen Vorwänden beginnt (alleine seit 1980 ca. 30 Kriege) – Siehe: Liste der Militäroperationen der Vereinigten Staaten – https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Militäroperationen_der_Vereinigten_Staaten – DIE NATO ALSO IST DAS GEGENTEIL VON MENSCHENRECHTEN & VERTEIDIGUNG !! – WO WAREN UND WO SIND DIE SANKTIONEN GEGEN DIE USA, DIE STÄNDIGE ANGRIFFSKRIEGE FÜHREN ?? – Russland hat seit der Wiedervereinigung Deutschland sehr viel Geduld bewiesen, obwohl sich die NATO entgegen aller ZUSAGEN immer… Weiterlesen »

Themen

Nicole Höchst MdB; Bild: Nicole Höchst
AfD
Brisant
Tod (Bild: shutterstock.com/Skyward Kick Productions)
Corona
Deutschland
Gender
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Islam
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Klima
Linke Nummern
Deutschland
Migration
Erdingers Absacker; Bild: Collage
Deutschland
Selenskiy (Bild: shutterstock.com/Alexandros Michailidis)
Ukraine
Wahlkampf
Wirtschaft