Olaf Scholz 2022 mit Palästinenserpräsident Mahmut Abbas (Foto:Imago)

Deutschlands Schande: Indirekte Gelder für Palästinenserterror

Jahrelang wurden in Deutschland alle Augen zugedrückt, dass und in welchem Umfang die Hamas von deutschen Steuergeldern mit- und queerfinanziert wurde. Bereits 2021 hatte die AfD im Bundestag vergeblich gefordert, die Förderung des nachweislich mit der Hamas verbandelten UN-Flüchtlingshilfswerks für den Nahen Osten (UNRWA) zu unterbrechen – und war abgebügelt worden von allen Blockparteien von Linken bis CSU, bezeichnenderweise mit denselben Argumenten, mit denen jetzt die Ampel – vollmundigen Ankündigungen zum Trotz – doch die Palästinenserhilfen schandbarerweise weiterlaufen lässt.

Sie wird darin gesundgebetet und exkulpiert durch Haltungsknechte der öffentlich-rechtlichen Staatsmedien, bei denen man inzwischen nicht mehr weiß, ob sie wirklich so naiv sind oder die Volksverdummung zur obersten Arbeitsmaxime erhoben haben, wie in diesem Beispiel:

387767915 339429088623545 2555265499413960795 n
(Screenshot:Twitter)

“Aus ideologischer Engstirnigkeit und internationaler Profilierungssucht heraus unterstützt Deutschland seit Jahren das Palästinenserflüchtlingswerk UNRWA trotz dessen Hamas-Verbindungen – und hat entgegen zahlreicher Warnungen und Kritik diese Kooperation immer weiter ausgebaut”, kommentiert Marco Gallina treffend auf “Tichy’s Einblick” – und dies geschah wohlgemerkt trotz zahlreichen Warnungen.

Das UNRWA und seine der formal natürlich “von der Hamas unabhängigen” Projekte haben nicht nur zugelassen, sondern aktiv dazu beigetragen, dass, wie Gallina treffend schreibt,, antisemitische Bücher kursieren, Hamas-freundliche und Israel-feindliche Lehrer ihre Schüler indoktrinieren und die angeblich humanitären internationalen Mitarbeiter erfolgreiche Terroranschläge gegen Israel mitbejubelten und sogar das Hitler verherrlichten. “Während andere Flüchtlingswerke Flüchtlinge ansiedeln, hat diese „temporäre“, seit 1946 bestehende Organisation vor allem die Aufgabe, den Flüchtlingsstatus zu perpetuieren”, so Gallina.

Gipfel der Perversion an Steuergeldveruntreuung

Unter allen Zweckentfremdungen und Veruntreuungen sauer erwirtschafteten deutschen Steuergeldes, das im eigenen Land immer dringender fehlt und von dieser skrupel- und verantwortungslosen Bundesregierung in alle Welt verschleudert wird, ist die indirekte palästinensische Terrorunterstützung unter dem abermaligen Deckmantel der Menschenrechte der perfideste. Sie toppt sogar noch die Ukraine-Hilfen (samt Waffenlieferungen), die Milliardengelder demokratisch nicht legitimierte supranationale Organisationen und die Klima-Ablasszahlungen.

Und wenn demnächst, wie bereits angekündigt und erwartet, die bereits existierende Fünfte Kolonne an judenhassenden Islamisten in Berlin, Köln und anderswo durch weitere Hamas-Flüchtlige aus Gaza verstärkt wird, die dann ebenfalls von Deutschland vollversorgt werden, bekommt dieser Skandal noch eine weitere Dimension (TPL)

19851a8371e64b8e93057f222b02222a

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen