Foto: Holger Kleine/Shutterstock

Narrenschiff Deutschland – eine erschreckende Erkenntnis

Mein Glaube daran, dass das menschliche Denken und Handeln vorwiegend durch gesunden Menschenverstand und Logik bestimmt wird, hat soeben schweren Schaden erlitten, durch eine Meldung, die bei JF-Online (Sektion Politik; 21.11.23) erschienen ist. Die Meldung lautet in ihrem wesentlichen Punkt: “Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag, Rolf Mützenich, hat aufgrund aktueller Krisen eine Aussetzung der Schuldenbremse gefordert. Er begründete den Vorstoß in einem Interview mit dem Stern. unter anderem mit einer möglichen Unterstützung Deutschlands beim Wiederaufbau des Gaza-Streifens”.

Von Quo usque tandem

Lassen wir es uns langsam auf der Zunge zergehen: In einem Land, in dem Rentner Flaschen sammeln und Knochenjobs ausüben müssen, um halbwegs über die Runden zu kommen, in dem es in Sachen moderner Infrastruktur so ziemlich an allen Fronten an so ziemlich allem fehlt, dessen Wehrfähigkeit (sowohl nach innen, wie nach außen) kaputt gespart worden ist, fordert Herr Mürzenich allen Ernstes das Abzweigen von Finanzmitteln (und die Belastung künftiger Generationen mit Schulden), um eine Räuber- und Mördergrube wieder aufzubauen, in der auch die – seitens der deutschen Gutmenschen-Gemeinde inzwischen ach so bedauerte – Zivilbevölkerung sich schuldig gemacht hat, durch schweigende Tolerierung im Angesicht unsäglichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, begangen durch einer fanatische Terrorgruppe in ihrer Mitte,

Warum sage ich dies? Das zahlenmäßige Verhältnis zwischen Zivilbevölkerung und militanten Hamas-Mitgliedern ist im Gaza-Streifen ungefähr 100 zu 1. Zugegebenermaßen ist Hamas bewaffnet und kämpferisch aus gebildet, die Zivilbevölkerung (mehrheitlich) nicht. Aber: Ernährung und sonstige Versorgung der Hamas hängt völlig von der Kooperation der Zivilbevölkerung ab und, falls diese letztere das Handeln der ersteren nicht stillschweigend billigt, existieren Druckmittel wie ziviler Ungehorsam, “Dienst nach Vorschrift” bis hin zum Generalstreik, um einem Missfallen Ausdruck zu verleihen.

  Um wieder zum Ausgangspunkt zurückzukommen: Mein Verdacht, dass die politische Führung Deutschland inzwischen zur Besatzung eines Narrenschiffs mutiert ist, hat sich aufgrund der oben zitierten Mützenich’schen Forderung für mich endgültig bestätigt. Oder, um es auf den Punkt zu bringen: Diese Forderung zeigt mit erschreckender Klarheit die absolute Realitätsferne des Personenkreises, in dessen Händen gegenwärtig das Schicksal Deutschlands liegt – ausgerechnet während einer extrem kritischen, die Zukunft des Landes als eine der führenden Nationen der Welt in Frage stellenden Phase.

Da bleibt nur ein Heine-Zitat: Denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht.

Themen

AfD
Brisant
Särge (Symbolbild: shutterstock.com/Von Maciej Tolwinski)
Corona
Deutschland
Gender
International
Aktuelles
Brisant
Brisant
Brisant
Deutschland
Migration
Satire
Brisant
Wahlkampf
Lotto Gewinnchancen - So steht es um die Wahrscheinlichkeit einer Ausschüttung
Wirtschaft, Tipps

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen