Grüne Teletubbies in Aktion (Bild: Screenshots)

Grüner EU-Teletubby und evtl. nächste EU-Kommissarin Terry Reintke posierte mit Antifa-Flagge

Die frisch gekürte Grünen-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Terry Reintke, bekannt geworden durch ihren legendären Teletubby-Auftritt im EU-Parlament- posierte mit einer Flagge der roten Bodentruppen der Antifa. Die ultralinke, durchgeknallte Teletubby-Darstellerin wird als nächste EU-Kommissionspräsidentin gehandelt.

Die bumsgrüne Theresa „Terry“ Reintke – ja, genau, Terry hat Politikwissenschaften studiert – hat ihr ganzes, bisheriges grünes “Erwachsenenerwerbsleben” im grünen Politikzirkus verbracht. Als junges, grünes Ding tingelte Terry als Mitglied durch den Grüne-Jugend-Kindergarten, machte irgendwas für einen grünen Genossen im Bundestag um dann, 2014 auf der Bundesdelegiertenkonferenz – also dem Parteitag der Grünen – für die Europawahl gewählt zu werden und dann – quasi von der Uni direkt ins EU-Parlament einzuziehen.

Unvergessen die irre, durchgeknallte Teletubbie-Show von Terry Reintke und ihren beiden grünen Genossen Franziska Maria „Ska“ Keller und Jan Philipp Albrecht anlässlich ihres gemeinsamen Einzugs ins demokratisch nie legitimierte Brüsseler Paralleluniversum:

Etliche grüne Donnerstage später entschieden sich die Genossen auf ihrem am Wochenende stattgefunden Parteitag nicht nur für die Wiederwahl der beiden ebenso gewichtigen wie ausbildungsfreien bisherigen grünen Parteichefs Ricarda Lang und Omid Nouripour . Nein, die grünen Delegierten machten auch die mittlerweile 37-jährige Ex-Teletubbie-Darstellerin Theresa „Terry“ Reintke  zu ihrer Spitzenkandidatin für die Europawahl.

In ihrer Bewerbungsrede machte sich klar, für was ihr grünes Herzilein schlägt: Sie wird sich mit aller Macht und Kraft gegen eine Verschärfung der Migrationspolitik stemmen und mit der aller selben Kraft gegen einen “europäischen Rechtsruck“ kämpfen. Mutig titulierte sie zudem Parteien rechts der EVP (Europäische Volkspartei) pauschal als „Rechtsextreme“ und „Faschisten“.

Mit wem unser grüner Teletubbie jedoch keinerlei Berührungsängste hat und sie somit als waschechte Utragrüne auszeichnet: Ihre Nähe, ihre Verbundenheit mit der rot-lackierten Bodentruppe Antifa. Ein Bild zeigt sie gemeinsam mit ihrem Co-Teletubbie-Darstellern und Parteikollegen Jan Albrecht und Ska Keller, wie sie hinter einer Antifaflagge im EU-Parlament posieren. Das Bild wurde 2014 auf dem offiziellen Account von Ska Keller auf X gepostet. Terry Reintke wird in Kellers Tweet explizit erwähnt:

 

Kein Einzelfall. Miss EU-Abgeordnete Reintke demonstrierte, dokumentiert auf einem weiteren Bild, das von ihr selbst auf ihrem X-Account gepostet wurde, ihre Verbundenheit mit dem Linksterrorismus und zeigt sie bei einer Antifa-Demonstration in Dortmund im Jahr 2018:

Dem Irrsinn und – im Fall von Reintke deren Zuneigung zur roten Terrorbodentruppe Antifa – noch nicht genug stehen die Chancen für den Antifa-Fan bestens, ihren grünen, radikalen Hintern auf dem Sessel der EU-Kommissarin platzieren zu können, sollte Ursula von der Leyen nicht erneut kandidiert. Die Grünen haben momentan das Vorschlagsrecht für den Sitz des deutschen Kommissars.

(SB)

c8c2c8932e1a4de7b45bfc5532fba884

Themen

Entdecke mehr von Journalistenwatch

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen