Gehört zum deutschen Stadtbild: Vielfalt mit Messer (Symbolbild: Shutterstock)

Eilt: „Dunkelhäutiger“ messert in Esslinger Schule

So langsam kehrt in Deutschland wieder Normalität ein. Bei einer Messerattacke heute früh an einer Esslinger Grundschule wurden zwei Personen, eine 61-jährige Frau und ein siebenjähriges Kind verletzt. Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot nach einem „dunkelhäutigenTäter. Die Tatwaffe wurde bereits gefunden.

Beide Opfer wurden ins Krankenhaus gebracht, über die Schwere der Verletzungen ist noch nichts bekannt, genauso wenig wie über das Tatmotiv.

Die Täterbeschreibung: wischen 30 und 35 Jahre alt, 1,75 Meter groß, „dunkelhäutig“, schlank mit einenm leichten Bartansatz am Kinn.

Ob der Messerstecher psychische Probleme hat, weiß man auch noch nicht, kann aber so gut wie garantiert werden. Mutmaßlich wird Frau Faeser jetzt noch mal bei den Waffengesetzen nachschärfen und Messer, Gabel, Schere, Licht verbieten.

Themen

AfD
Brisant
Corona
Deutschland
Gender
EU
Islam
Corona
Energie
Elon Musk (Bild: shutterstock.com/Rokas Tenys)
Aktuelles
Aktuelles
Migration
Satire
Ukraine
Politik
Energie